THE FIRST PURGE (2018)

Kurzinhalt:
Die USA in einer nicht allzu fernen Zukunft: Um die Verbrechensrate für den Rest des Jahres unter ein Prozent zu drücken, setzen die „Neuen Gründungsväter Amerikas“ eine gewagte soziologische Theorie in die Tat um: Für eine einzige Nacht bleiben alle Gewalttaten straffrei. Damit soll der frustrierten Bevölkerung ein Ventil für ihre angestauten Aggressionen geboten werden.

Doch was zunächst als Weitere Infos & der Trailer

MEG (2018)

Kurzinhalt:
Ein Tiefsee-Unterwasserfahrzeug, das Teil eines internationalen Meeresbeobachtungsprogrammes ist, wird von einer riesigen, ausgestorben geglaubten Kreatur angegriffen. Nun liegt das Boot manövrierunfähig im tiefsten Graben des Pazifik – und die Crew ist darin gefangen. Als ihm die Zeit davonzulaufen droht, engagiert ein visionärer chinesischer Meeresforscher (Winston Chao) gegen den Willen seiner Weitere Infos & der Trailer

THE STRANGERS: OPFERNACHT (2018)

Kurzinhalt:

Cindy (Christina Hendricks) und ihr Ehemann Mike (Martin Henderson) begeben sich mit ihrer rebellischen Teenager-Tochter Kinsey (Bailee Madison) und ihrem Sohn Luke (Lewis Pullman) in den Familienurlaub. Doch der Trip entpuppt sich schon bald als unvorstellbarer Albtraum. Nachdem die Vier ihre Unterkunft in einem abgelegenen Trailerpark bezogen haben, beginnt mit einem Klopfen an der Tür eine Nacht voller Terror, aus der es kein Entrinnen gibt. Drei maskierte Fremde mit tödlichen Absichten zwingen die Familie dazu, gemeinsam um ihr Le-ben zu kämpfen…

Kann sich noch jemand an THE STRANGERS erinnern? Nein? Nun, wir auch nicht. Der Horrorthriller von Bryan Bertino ging hierzulande wohl bei der Masse etwas unter. Dabei bot die Story schon viel Schönes für Horror-Fans. Mit THE STRANGERS: OPFERNACHT kreiert Johannes Roberts eine Fortsetzung. Das Drehbuch schrieb Bertino. In der Hauptrolle ist Christina Hendricks zu sehen. Der Trailer verspricht eine dichte, schaurige Atmosphäre verpackt in eine 80er-Jahre-Playlist. Das so etwas funktionieren kann, haben wir schon an STRANGER THINGS erlebt. Mal schauen, ob dieser Film da mithalten kann.

Quelle: Pressematerial Universum Film

Werbung:

WAHRHEIT ODER PFLICHT (2018)

Kurzinhalt:
Die kalifornische College-Studentin Olivia lässt sich nur ungern von ihrer besten Freundin Markie überzeugen, den letzten Spring Break vor ihrem Abschluss in Mexiko zu verbringen. Dort angekommen, sind ihre Bedenken aber schnell vergessen und sie feiert ausgelassen mit ihren Freunden. Während einer Partynacht lernt sie den charmanten Weitere Infos & der Trailer

SANTA CLARITA DIET – Staffel 2

Auch in der zweiten Staffel von SANTA CLARITA DIET wird keine Facetten des schwarzen Humors ausgelassen. Im Gegenteil: Es wird härter, blutiger, erbarmungsloser, absurder und viel witziger als noch in den ersten Folgen. Guter Geschmack: nicht vorhanden. Dafür tiefgefrorene Nazis, putzig-unkonventionelle Teenagerliebe und ein nicht enden wollendes Familienchaos.
Weiter zur Kritik

A QUIET PLACE (2018)

Kurzinhalt:
Die Welt ist von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die Jagd begeben. Lediglich einer einzigen Familie gelang es bisher zu überleben. Der Preis hierfür ist jedoch hoch: Ihr gesamter Alltag ist darauf ausgerichtet, sich vollkommen lautlos zu verhalten, denn das kleinste Geräusch könnte ihr Ende bedeuten…

In A QUIET PLACE wirkt die Erde wie ausgestorben. Kein Wunder, denn die wenigen, die noch da sind, müssen lautlos durch die Welt wandeln. Besonders viele Dialoge darf man also nicht erwartet, wohl aber eine ganz eigene Atmosphäre. Vor der Kamera stehen Emily Blunt (INTO THE WOODS; 2015).

Quelle: Pressematerial Paramount Pictures

Produkte von Amazon.de

THE SECT (1991)

„Dario Argento präsentiert“ – das ist doch mal ein vielversprechender Filmtitelzusatz, den der italienische Horrorfilm THE SECT trägt – zumindest für die Fans des italienischen Giallo und Horrorfilms. Doch das Versprechen dieses Labels löst sich leider nicht ein: THE SECT überzeugt nicht wirklich als Horrorfilm, und schon gar nicht als Schocker. Wirklich schockierend sind hier nur die schlechten Dialoge.

Weiter zur Kritik

GHOSTLAND (2018)

Kurzinhalt:
Nach dem Tod ihrer Tante bezieht Colleen (Mylène Farmer) mit ihren Töchtern Beth (Crystal Reed) und Vera (Anastasia Phillips) das alte, leer stehende Haus der Verstorbenen. Gleich in der ersten Nacht im neuen Heim werden sie von brutalen Einbrechern überfallen. Das Trauma sitzt tief und prägt die Schwestern bis ins Erwachsenenalter.

Beth hat ihre persönliche Weitere Infos & der Trailer