DUMBO (2019)

Kurzinhalt:
Der Zirkus von Max Medici (Danny DeVito) hat schon bessere Zeiten gesehen. Und auch das neue Elefantenbaby mit den Riesenohren trägt nur weiter zum Gespött der Leute bei. Der abgehalfterte Zirkusstar Holt Farrier (Colin Farrell) soll sich darum kümmern und das Problem aus der Welt schaffen.

Doch als Holts Kinder Milly (Nico Parker) und Joe (Finley Hobbins) herausfinden, dass Dumbo mit seinen außergewöhnlichen Ohren fliegen kann, setzt nicht nur die angeschlagene Zirkustruppe all ihre Hoffnung in den kleinen Dickhäuter. Auch der zwielichtige Unternehmer V.A. Vandevere (Michael Keaton) wittert eine Sensation und damit natürlich das große Geld und überredet Medici, ihm den kleinen Dumbo als Attraktion für seinen Vergnügungspark „Dreamland“ zu verkaufen.

An der Seite der charmanten Luftakrobatin Colette Marchant (Eva Green) setzt Dumbo zum Höhenflug an – unter der glänzenden Oberfläche von Dreamland verbergen sich jedoch dunkle Geheimnisse!

DUMBO ist das neue Märchen vom Fantasy-Meister Tim Burton. Dieser wagt sich nach ALICE IM WUNDERLAND (2010) an eine weitere Disney-Realverfilmung. Wir dürfen uns wohl auch diesmal auf eine Mischung aus knallbunten Charakteren und ein wenig Düsternis freuen.

Besonders erfreulich ist bei dieser Realverfilmung schon jetzt, dass sie ihre eigenen Wege geht und nicht die selbe Story wie der Zeichentrickfilm erzählt. Das hat schon MALEFICENT, aber auch ALICE IM WUNDERLAND gut getan.

Vor der Kamera stehen Colin Farrell (WIDOWS; 2018), Danny DeVito (THE KOMINSKY METHOD; 2018), Eva Green (300 – RISE OF AN EMPIRE; 2014), Michael Keaton (BIRDMAN; 2014), Nico Parker und Finley Hobbins.

Quelle: Pressematerial Disney

Werbung:

CHRISTOPHER ROBIN (2018)

Siehst du Disney, du kannst es ja doch: Mit CHRISTOPHER ROBIN ist den Mäusen eine Realverfilmung gelungen, die so süß ist wie warmer Honig auf einer Bärentatze. Mit viel Liebe zum Detail, aber eben keiner unnötigen CGI-Überflutung wird ein uns wohlbekannter Wald in die reale Welt adaptiert. Dieses Märchen ist wahrlich eine der besseren Disney-Realverfilmungen, denn es hat etwas, das vielen anderen fehlt: Herz.

Weiter zur Kritik

JUPITERS MOON (2018)

Kurzinhalt:
Der junge Syrer Aryan (Zsombor Jéger) wird beim illegalen Grenzübertritt von Serbien nach Ungarn angeschossen. Noch unter Schock entdeckt der Verwundete, dass er plötzlich durch die Kraft seiner Gedanken schweben kann. Im Flüchtlingslager bekommt der Arzt Dr. Stern (Merab Ninidze) Wind von Aryans übernatürlichen Fähigkeiten und wittert er ein lukratives Geschäft. Er will Weitere Infos & der Trailer

BLUE MY MIND (2018)

Kurzinhalt:
Kurz vor den Sommerferien zieht die 15-jährige Mia mit ihren Eltern in eine neue Stadt. Ighre Eltern sind ihr längst fremd geworden und auf die Frage, ob sie adoptiert sein könnte, reagiert ihr Mutter verletzt, ohne aber darauf wirklich zu antworten. Mia stürzt sich darufhin ins Teenagerleben, um Anschluss zu finden.

Doch dann beginnt sich Weitere Infos & der Trailer

PHANTASTISCHE TIERWESEN: GRINDELWALDS VERBRECHEN (2018)

Kurzinhalt:
Der mächtige dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) vom MACUSA (Magischer Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika) wurde mit der Hilfe von Newt Scamander (Eddie Redmayne) festgenommen. Doch Grindelwald macht seine Drohung wahr und entkommt dem Gewahrsam. Er schart ein Gefolge um sich, das seine wahren Pläne nicht kennt: die Herrschaft reinblütiger Zauberer über alle nichtmagischen Wesen.

Um Grindelwalds Pläne zu vereiteln, wendet sich Weitere Infos & der Trailer

WILDHEXE (2018)

Kurzinhalt:
Die 12-Jährige Clara ist wie jedes andere Mädchen. Aber alles ändert sich, als sie eines Tages von einer schwarzen Katze angefallen und gekratzt wird. Clara entdeckt, dass sie eine besondere Begabung hat: Sie kann mit den Tieren sprechen.

Sie ist eine Wildhexe, und dazu noch eine ganz besondere. Ihr Blut kann die Weitere Infos & der Trailer

LILAS BOOK (2017)

LILAS BOOK ist ein Film, der eine kleine, aber aussagestarke Idee herauspickt und sie in ein Märchen umwandelt, in dem sich Realität und Fiktion auf liebevolle Weise begegnen. Herausgekommen ist etwas, das dem Begriff „Werk“ gerecht wird. Denn es ist Kunst verpackt in eine Kindergeschichte. Gleichermaßen lyrisch, wie pädgogisch strahlt die Leidenschaft zu Büchern heraus, die in der Regisseurin und Drehautorin offensichtlich innewohnt.

Jörg hatte die Gelegenheit LILAS BOOK auf dem diesjährigen Internationalen Trickfilm Festival in Stuttgart anzusehen. Und was soll man sagen? Er ist verzückt. Weiter zur Kritik

THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE (2018)

Kurzinhalt:
Der zynische Werbefilmer Toby (Adam Driver) lernt einen alten spanischen Schuhmacher (Jonathan Pryce) kennen, der sich für Don Quixote hält. Die beiden erleben eine Reihe absurder Abenteuer, in deren Verlauf Toby sich den tragischen Auswirkungen eines Films stellen muss, den er in seiner Jugend gedreht hat ─ ein Film, der die Hoffnungen und Träume eines kleinen spanischen Dorfes für immer verändert hat.

Kann Toby das Getane je wieder gut machen Weitere Infos & der Trailer