WUFF (2018)

Kurzinhalt:
Ella wird von ihrem Freund verlassen und adoptiert den Mischling Bozer. Dieser bringt zwar ihren Alltag durcheinander, führt sie gegen alle Widerstände aber auch in ein neues Glück. Cecile schlittert gerade in eine Ehekrise. Dem sanftmütigen Hund Simpson jedoch gelingt es mit seiner Spürnase, nicht nur für die Kinder da zu sein, sondern auch den Familienfrieden zu retten.

Währenddessen datet Weitere Infos & der Trailer

WILDHEXE (2018)

Kurzinhalt:
Die 12-Jährige Clara ist wie jedes andere Mädchen. Aber alles ändert sich, als sie eines Tages von einer schwarzen Katze angefallen und gekratzt wird. Clara entdeckt, dass sie eine besondere Begabung hat: Sie kann mit den Tieren sprechen.

Sie ist eine Wildhexe, und dazu noch eine ganz besondere. Ihr Blut kann die Weitere Infos & der Trailer

GANS IM GLÜCK (2018)

Kurzinhalt:
Als eingefleischter Junggeselle mit leichten Macho-Allüren tendiert Gänserich Peng dazu sich permanent selbst zu überschätzen. Mit seinen waghalsigen Flugkunststücken sabotiert er immer wieder das Formationsflugtraining seiner Artgenossen, welche sich bald auf den langen Weg in den Süden aufmachen wollen.

Doch dieses Mal hat es Peng etwas Weitere Infos & der Trailer

PRINZ CHARMING (2018)

Kurzinhalt:
Prinz Charming wurde als Baby verflucht: Jede Frau, die in seine Augen blickt, soll sich auf der Stelle unsterblich in ihn verlieben! Somit hinterlässt der Prinz schon in jungen Jahren eine Schneise aus liebeskranken Frauen und ihren verschmähten Liebhabern, die verärgert schwören, Chaos über das ganze Königreich zu bringen.

Prinz Charmings erzürnter Vater, König Weitere Infos & der Trailer

LILAS BOOK (2017)

LILAS BOOK ist ein Film, der eine kleine, aber aussagestarke Idee herauspickt und sie in ein Märchen umwandelt, in dem sich Realität und Fiktion auf liebevolle Weise begegnen. Herausgekommen ist etwas, das dem Begriff „Werk“ gerecht wird. Denn es ist Kunst verpackt in eine Kindergeschichte. Gleichermaßen lyrisch, wie pädgogisch strahlt die Leidenschaft zu Büchern heraus, die in der Regisseurin und Drehautorin offensichtlich innewohnt.

Jörg hatte die Gelegenheit LILAS BOOK auf dem diesjährigen Internationalen Trickfilm Festival in Stuttgart anzusehen. Und was soll man sagen? Er ist verzückt. Weiter zur Kritik