CENTRAL PARK – MASSAKER IN NEW YORK (2017)

Der Central Park in New York – ein guter Filmschauplatz. Es wundert nicht, dass auch das Slasher-Genre ihn nun für sich entdeckt hat. Der simple Titel CENTRAL PARK – MASSAKER IN NEW YORK sagt da schon alles aus, was der Horrorfan wissen muss. Regie-Neuling Justin Reinsilber, eigentlich Schauspieler, zeichnet sich fürs Drehbuch und die Regie verantwortlich. Die Werbung für den Film setzt groß an: Mit Slasher-Filmen wie HALLOWEEN oder FREITAG, DER 13. wird dort CENTRAL PARK verglichen. Ob der Film das Versprechen halten kann?

Weiter zur Kritik

OPERATION: OVERLORD (2018)

Nazis haben in Filmen schon einiges gemacht: Sie haben die Bundeslade und den heiligen Gral gesucht und gefunden, sich auf dem Mond versteckt oder schon häufiger wie in FRANKENSTEIN‘S ARMY (2013) versucht, mit Menschenversuchen den unsterblichen Soldaten zu erschaffen. Letzteres ging meistens so gehörig schief, dass Zombies und Mutanten entstanden. Solche Übersoldaten zu kreieren, versuchen die Nazis auch in dem von J. J. Abrams koproduzierten OPERATION: OVERLORD, der jetzt auf DVD und Blu-ray erscheint. In einer verrückten Mischung aus Kriegsfilm und Nazi-Horror-Trash stolpern hier ein paar amerikanische Soldaten 1944 in ein geheimes Versuchslabor und treffen dort auf nicht mehr ganz so menschliche Wesen.

Weiter Zur Kritik

AUSLÖSCHUNG (2018)

Nach EX MACHINA (2015) ist AUSLÖSCHUNG die zweite Regiearbeit von Alex Garland. Es ist ein ungewöhnliches, ernstes und ernstzunehmendes Science-Fiction-Epos, das auch immer wieder zwischen Mystery und Horror schwankt. Natalie Portman spielt die Hauptrolle in diesem überraschenden kleinen Meisterwerk, in dem der Zuschauer überhaupt nicht weiß, was er zu erwarten hat. Eine Mischung aus ARRIVAL, JURRASSIC PARK, ALIEN, PREDATOR und AVATAR – so verrückt das klingt, so verrückt ist es auch: und zwar im besten Sinne. Und doch ist AUSLÖSCHUNG alles andere als ein Abklatsch dieser Filme. Er ist etwas ganz eigenes, etwas Besonderes!

Bisher auf Netflix verfügbar erhält dieser visuell beeindruckende Science-Fiction-Mystery nun auch eine gute Auswertung auf DVD und Blu-ray.

Weiter zur Kritik

HALLOWEEN (2018)

Bei dem ganzen Remake- und Sequel-Wahnsinn, der zurzeit im Kino und auf dem Heimkino-Markt abgeht, ist man natürlich skeptisch bei einem weiteren HALLOWEEN-Teil. Denn man fragt sich unwillkürlich: Schon wieder eine Fortsetzung eines alten Klassikers? Muss die Reihe wirklich noch ein weiteres Mal aufgezogen werden? Die Antwort ist simpel: Ja, wenn der Film gut gemacht ist!

Weiter zur kritik

MANDY (2018)

Der Horrorthriller MANDY von Regisseur Panos Cosmatos entführt uns in ein Opus aus kräftigen Farbkontrasten und 80er Synthie Sound. Schwermütig, hochgradig pathetisch und gleichermaßen anmutig inszeniert sich eine schauderhaft-wahnsinnige Geschichte zwischen Traum und Wirklichkeit. Was passiert in diesem Film? Warum passiert es? Und: Ist das wirklich ernst gemeint oder doch nur eine karikierte Hommage? Weiter zur Kritik

THE FOG – NEBEL DES GRAUENS (1980)

Zwei Jahre nach Carpenters Horror-Meisterwerk HALLOWEEN machte er THE FOG – NEBEL DES GRAUENS und knüpfte damit an seinen Horrorerfolg an. THE FOG gilt als Klassiker in Carpenters Filmographie und wurde heute wie damals für seine gruselige Atmosphäre gelobt. Doch nicht jeden überzeugt die Stimmung, die er kreiert – damals nicht, und heute auch nicht. Weiter zur Kritik

SIE LEBEN (1988)

SIE LEBEN von HALLOWEEN-Macher John Carpenter hat heute Kultcharakter und gilt bei vielen als Meilenstein des Science-Fiction-Actionfilms. Er erinnert vom Stil her an Filme wie TOTAL RECALL (1990) oder THE 6TH DAY (2000) und ist für Verschwörungsfanatiker die reinste Freude. Denn er kreiert eine Weiter zur Kritik

COLD SKIN – INSEL DER KREATUREN (2017)

In der spanisch-französischen Produktion COLD SKIN stehen zwei Männer einer riesigen Horde unheimlicher, gefährlicher Kreaturen gegenüber. Was zunächst nach Gemetzel klingt, ist in Wirklichkeit ein stimmungsvolles und vielschichtiges Werk. Für einen Horrorfilm setzt COLD SKIN ungewöhnliche Akzente, bedient sich aber auch häufig genug dem, was Weiter zur Kritik

OPERATION: OVERLOAD (2018)

Kurzinhalt:
Am Vortag des D-Days landet eine amerikanische Soldatentruppe in einem von deutschen Truppen besetzten Dorf in Nordfrankreich. Während ihres Einsatzes stoßen sie auf ein geheimes, unterirdisches Labor, in dem die Besatzer völlig wahnsinnige Experimente an den Dorfbewohnern durchführen, um menschliche Kampfmaschinen zu züchten. Mit verheerenden Folgen…

Weitere infos & der Trailer