DVD & Blu-Ray,  Film,  Kritiken

VICE – DER ZWEITE MANN (2018)

VICE – DER ZWEITE MANN erzählt vom irren Leben eines verschlossenen, aber auch erfolgreichen Politikers der USA: Dick Cheney. An den nötigen Stellen etwas ausgeschmückt und manchmal auch nicht so recht ernstgemeint, wirft diese Biografie viel Licht auf eine politische Ära aus Fake-News und skrupelloser Egomanie, die im Grunde bis heute anhält.

INHALT

Er hatte es auch wirklich nicht leicht: Wie wohl viele erfolgreiche US-Politiker vor und nach ihm, hatte Dick Cheney (Christian Bale) ein Alkoholproblem. Gut, dass er das durch die weisen und überzeugenden Worte seinre Ehefrau (Amy Adams) in den Griff bekommen konnte. So biss er sich nach oben und hing sich an den jungen, aufstrebenden Politiker Donald Rumsfeld (Steve Carell).

Die beiden sollte noch lange miteinander Postionentausch und Vetternwirtschaft spielen. Für die Politik völlig normal. Für Menschen, wie diese beiden, wohl auch privat Usus. Irgendwann gelingt es Cheney schließlich Vizepräsident zu werden – unter George W. Bush Junior (Sam Rockwell). Oder vielmehr über ihm.

Auch dieser erfolgreiche Politiker (und Präsident) hatte einst ein Alkoholproblem. Das war es dann auch schon, was Cheney und Bush verbindet. Denn Cheney reißt die Macht an sich und führt den mächtigsten Staat der Erde heimlich im Alleingang. Dazu hat er (fast) alle großen Positionen unterwandert, meistert einige politische Affären und führt die USA in mindestens zwei Kriege…gegen den Terror natürlich.

FAZIT

Spätestens seit HOUSE OF CARDS und ALHPA HOUSE macht es dem Publikum unglaublich viel Spaß, sich mit den wirren Wegen und Traditionen US-amerikanischer Politik zu beschäftigen. Ulknudel und Satire-Experte Adam MCKay hat mit VICE – DER ZWEITE MANN ordentlich an politischen Futter nachgelegt.

Apropos Futter: Christian Bale (THE PROMISE) hat mal wieder seinen Körper für diese Rolle komplett umgestaltet. Der Method Acter nahm einige Kilos zu, um den amerikanischen Hühnen mit den lichten Haar auf dem Kopf zu mimen. Krasser Typ, der dafür auch mit einer Oscar-Nominierung und einem Golden Globe ausgezeichnet wurde – also Bale, nicht Cheney. Wie auch? Egal.

Diese mehr als zweistündige Satire von Adam McKay (ANCHORMAN: DIE LEGENDE VON RON BURGUNDY/ THE BIG SHORT) ist so genüsslich wie bitter. Sieht tut an den richtigen Stellen weh, ja schmerzt im Zwerchfell und im Kopf. So viel Wahnsinn, so viele politische Lücken und Menschen, die sie missbrauchen, können gar nicht in einem Film gefasst werden. VICE – DER ZWEITE MANN versucht es, prangert an und macht sich lustig.

Dabei vergisst der Film nie, dass es sich um einen echten gewählten Politiker handelt, der mittlerweile auch verstorben ist. VICE findet jederzeit eine passende Tonart und würdigt die großen Erfolge noch größerer Politiker (mit Alkoholproblem), indem er jene gleichzeitig ad absurdum führt. Diese Mischung aus ernstem Drama und ulkiger, jedoch nie albernder Satire ist gelungen und ein kurzweiliges Filmvergnügen.

VICE – DER ZWEITE MANN ist seit dem 28.06.2019 auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.

Bewertung:

Quelle: Pressematerial Universum Film

Moin! Ich bin der Filmaffe. Den Blog hab ich mir ausgedacht. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: