Die fünf besten Filme von Luc Besson

Ein Franzose erobert Hollywood: Luc Besson ist die Antwort auf europäisches Science Fiction Kino. Vor allem ein Film schrieb sich in die Filmgeschichte und machte ein Frau zum Superstar. Aber ich möchte hier gar nicht vorweg greifen. Nur soviel sei über Besson gesagt: Dieser Regisseur ist eine Wucht. Optisch sowieso (also seine Filme jetzt), aber ihm gelingt es stets, in all der Action auch gesellschaftliche Relevanz zu schaffen und starke, maßgeblich weibliche Charaktere zu etablieren. Davon könnte sich so mancher Veteran aus Hollywood eine Scheibe abschneiden.

Weiter im Text

THE UMBRELLA COMPANY (2019) – Staffel 1

Netflix baut sich mit THE UMBRELLA COMPANY seine eigenen X-Men auf. Die Story basiert auf einem Comic und ist eine derbe Familiengeschichte über sieben verkorkste Kinder, die von einem verrückten Wissenschaftler großgezogen wurden. Die erste Staffel wird uns mit coolem Sound und feinen Prügelsequenzen serviert. Natürlich darf dabei ein schwarzer Humor nicht fehlen.

Weiterl zur kritik

HARD POWDER (2019)

Der schwarz-humorige Thriller HARD POWDER ist ein US-amerikanisches Remake zur dänischen Produktion EINER NACH DEM ANDEREN aus dem Jahre 2014. Der Neuauflage gelingt den Rhythmus und den Geist des Originals einzufangen und ihn in ein kriminell-amerikanisches Milieu einzubetten. Dies liegt ohne Frage an Regisseur Hans Petter Moland, der bereits für das Original verantwortlich war.

Weiter Zur Kritik

Filmaffografie #2: Mein erster Kinofilm

Zurück im meinem Kopf habe ich lange überlegt, was wohl mein erster Film, den ich im Kino sah, gewesen sein könnte. In meiner Kindheit war ich relativ selten im Kino.Daher war es stets ein Großereignis. Ich war beeindruckt von diesen großen Wänden, die damals natürlich noch viel gigantisch erschienen. Da passt eine Menge drauf. Ein ganzer Wal zum Beispiel.Einige ahnen jetzt schon, welcher Film kommen könnte.

Weiter im TExt

CHAOS IM NETZ (2019)

Mit CHOAS IM NETZ setzt sich das nerdig-herzliche Spielautomaten-Epos RALPH REICHTS aus dem Hause Disney fort: Diesmal erleben der kräftige Pixelrüpel und die kleine Rennfahrerprinzessin einen verbugten Kulturschock. Die beiden gehen online und werden Buzztube-Stars. Warum das durchaus Laune machen kann, jedoch auch für heftig-zuckendes Stirnrunzeln sorgt, erklärt euch Jörg in seiner Filmkritik.

Weiter zur Kritik

MARIA STUART, KÖNIGIN VON SCHOTTLAND (2019)

MARIA STUART, KÖNIGIN VON SCHOTTLAND ist ein Biopic über gleich zwei Frauen, die mächtiger nicht sein könnten und doch zum Spielball einer Männergesellschaft werden. Das historische Drama schildert das missverstandenes Verhältnis der Königinnen von England und Schottland, die beide das selbe Ziel verfolgten und durch unsägliche Umstände zu Feinden wurden. Ausgerechnet aus ihrer Rivalität soll schließlich das britische Königreich entstehen.

Weiter zur Kritik