Filmtipps

Die fünf besten Filme von Chris Columbus

Er schrieb die Drehbücher zu DIE GOONIES, GREMLINS und VERRÜCKTE WEIHNACHTEN. Er produzierte NACHTS IM MUSEUM und die ersten FANTASTIC-FOUR-Filme des neuen Jahrtausends. Und er ist der Mann, der einer magischen Romanreihe den Weg auf ein Leinwand eröffnete. Die Rede ist von: Chris Columbus.

In diesem Ranking beschränken wir uns auf den Regisseur Chris Columbus. Und der hat einige, vor allem fantastische Filme im wörtlichen Sinne verwirklicht. Welche unsere Liebsten sind und warum? Lest selbst:

Nummer 5: HARRY POTTER UND DIE KAMMER DES SCHRECKENS (2002)

Der zweite Teil der HARRY-POTTER-Reihe überzeugt durch seine Monster und eine düstere Stimmung. Angeblich ist dieser Film ab sechs. Wir sind der Meinung, es sollten mindestens acht Freunde in einem Raum sein, die sich gegenseitig vor den Spinnen und den anderen dunklen Geschöpfe des Waldes beschützen: In HARRY POTTER UND DIE KAMMER DES SCHRECKENS müssen sich Harry, Hermine und Ron einer neuen Herausforderung stellen – ihren eigenen Ängsten, einem Basiliken und eben jenen hunderten Riesenspinnen.

Columbus kreiert hier einen Film, der gleichermaßen zum Fürchten, wie zum Lachen ist. Vor allem Ron erhält spätestens in diesem Teil der Reihe seinen unverwechselbaren, komischen Charme. Und die Reihe selbst gibt einen ersten Einblick darüber, welche Möglichkeiten und Abgründe sich in den kommenden Filmen noch auftun könnten.

Nummer 4: MRS. DOUBTFIRE – DAS STACHLIGE KINDERMÄDCHEN (1993)

Es war ohne Zweifel die beste Filmkomödie 1994. Denn damals in der Schule sprach beinahe jeder über diesen Film. Nur ich nicht, denn ich war nicht drin. Lange Zeit hatte ich keine Ahnung, was ich hier verpasst habe: MRS. DOUBTFIRE ist ein gutes Beispiel dafür, warum wir alle Robin Williams so gut fanden. Der Schauspieler wirbelt als ältere Hausdame verkleidet durch die Villa, nur um in der Nähe seiner drei Kinder sein zu können. Eine Maskerade, die ohne Williams wohl nicht das gewesen wäre, was sie heute ist.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Anne Fine. Columbus inszeniert – ganz in Komödien-Manier dieser Tage – ein freches, lustiges Werk, in dem auch Sally Field, Pierce Brosnan und Mara Wilson sichtlich aufblühen. Einfach ein Film mit Herz für die ganze Familie.

Nummer 3: DER 200 JAHRE MANN (1999)

Einige Jahre nach MRS. DOUBTFIRE kommt es erneut zu einem Film mit dem Duo Columbus/Williams: In DER 200 JAHRE MANN spielt Robin Williams einen Androiden, der über die Jahrzehnte hinweg immer neue Herren erhält – jedoch auch seine Persönlichkeit weiterentwickelt und einem Menschen immer ähnlicher wird. Ein mitfühlendes Werk, das sich den Fragen widmet „Wann ist etwas ein Individuum?“ und „Wie viele Rechte sollte es dann haben?“.

Der Film, der auf einem gleichnamigen Roman von Isaac Assimov basiert, ist keine reine Komödie, vielmehr eine Tragödie. Williams als Android wirkt melancholisch, manchmal gar hilflos. Columbus gelingt hier ein Werk, das kaum einer kennt, jedoch in seiner Thematik noch heute hochaktuell und relevant ist. Gleichzeitig verzaubert uns der 200 JAHRE MANN mit einer fesselnden, epischen Geschichte.

Auch wenn dieser Teil für viele ein kuscheliges Kindermärchen ohne Wumms sein mag, so ist der Film doch der Beginn einer Filmreihe, die unzählige Kinder bereits als Roman begleitet haben – und später eine Leidenschaft für Filme entwickeln ließ. Über Jahre hinweg wussten wir, wenn ein HARRY-POTTER-Film läuft, dann ist wohl bald wieder Weihnachten. Das heimelige und magische Gefühl, dass dieser Film in uns auslöste und die Welt, in der er uns entführte, macht HARRY POTTER UND DER STEIN DER WAISEN zu einem Meilenstein in der Filmgeschichte. Chris Columbus und sein Team verzauberten die Leinwand und schufen ein Franchise, das noch bei heutigen Kinder für Begeisterung sorgt.

Nummer 1: KEVIN ALLEIN ZU HAUS (1990)

Na, klar: Nur dieser Film konnte auf dem ersten Platz landen. Und dabei wäre es beinahe gar nicht zu KEVIN ALLEIN ZU HAUS gekommen. Warner Bros. war der Film, der gerade mal knappe 15 Millionen Dollar gekostet hat, zu teuer. Zum Glück sprang 20th Century Fox ein, finanzierte das Projekt und der Rest ist Geschichte – Filmgeschichte!

Denn an keinem Weihnachtsfest darf der Film mit dem kleinen Jungen, der zuhause von seiner Familie vergessen wird und sich gegen fiese Einbrecher wehren muss, fehlen. Falls ihr übrigens mehr über die Produktion des Films erfahren wollt, empfehlen wir euch THE MOVIES THAT MADE US auf Netflix. Dort wurde eine ganze Folge diesem Film gewidmet.

IHR SEID DRAN:

Welchen Film von Chris Columbus mögt ihr am liebsten?

Moin! Ich bin der Filmaffe. Den Blog hab ich mir ausgedacht. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: