13 REASON WHY (2018) – Season 2

In der zweiten Staffel von TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT aka 13 REASON WHY wird viel, was an der Serie vorher noch gut wahr, ausgehebelt. Figuren sind überzeichnet, unlogische und die Story ist zu voll gepackt. Und über allem schwingt dank aufkeimender Kritik an der Darstellung von Selbstmorden mehr den je ein Damoklesschwert. Keine guten Voraussetzungen für die Serie. Aber dingen wir mal tiefer ein… Weiter zur Kritik

Marvels RUNAWAYS (2018) – Staffel 1

Nach Marvels AGENTS OF S.H.I.E.L.D. und dem Intermezzo AGENT CARTER startet nun eine weitere Serie im MCU: Marvels RUNAWAYS widmet sich einer Gruppe von Teenager mit außerordentlichen Kräften, die sich gegen ihre Eltern verbünden.

Warum sie das machen und wie unser erste Eindruck von der Superheldenserie ist, erfahrt ihr in dieser Kritik. Denn wir hatten zum Start Weiter zur Kritik

SANTA CLARITA DIET – Staffel 2

Auch in der zweiten Staffel von SANTA CLARITA DIET wird keine Facetten des schwarzen Humors ausgelassen. Im Gegenteil: Es wird härter, blutiger, erbarmungsloser, absurder und viel witziger als noch in den ersten Folgen. Guter Geschmack: nicht vorhanden. Dafür tiefgefrorene Nazis, putzig-unkonventionelle Teenagerliebe und ein nicht enden wollendes Familienchaos.
Weiter zur Kritik

NIX FESTES – Staffel 1 (2018)

Die neue ZDF Neo Sitcom NIX FESTES ist frech und frisch. Die Serie dreht das hippe Berliner Leben auf links und versäumt dabei keine modernen Großstadt-Klischees. Mitten im brodelnd-kreativen Zentrum Deutschlands treffen wir auf fünf Persönlichkeiten. Jeder hat hier seine Macken und alle haben sie einen Traum – nur der Traum weiß davon noch nichts.

Weiter zur Kritik

GODLESS (2017)

Es sagt schon der Titel: Das Land in dieser Westernserie ist gottlos. Es ist ein Land, in dem noch das Recht des Stärkeren gilt, in dem die Schwachen den Stärkeren schutzlos ausgeliefert sind. GODLESS erzählt eine typische Wildwest-Geschichte – wie ein sehr langer Film, der sich genügend Zeit nimmt, alle Charaktere näher zu beleuchten und die Hintergründe zu erzählen. In den sieben Folgen, die jeweils zwischen 41 und 80 Minuten dauern, entwirft Weiter zur Kritik

BULL (seit 2016)

Ein Psychologe in der Gerichtsmedizin? Was will der da noch therapieren? Ihr werdet euch wundern! In BULL analysiert Michael Weaterly auf unkonventionelle Art Mordfälle. Nach der erfolgreichen ersten Staffel folgen nun 22 neue Episoden. Auf 13th Street kann man sich die neuen Fälle bald ansehen. Einen ersten, vielversprechenden Einblick geben bereits jetzt einige Ausschnitte aus der zweiten Staffel. Weiere Infos & der Trailer

THE LAST ORDER (2017)

Eine Bar, mehrere Personen, mehrere Abende. In sieben kurzen Episoden erzählt THE LAST ORDER von den Menschen in einer Bar, ihren Sehnsüchten und ihren Problemen. Das spannendste an dieser Serie ist seine Entstehungsgeschichte. Mit praktisch keinem Budget wurde das Projekt von unabhängigen Filmemachern realisiert. Diesen Einsatz – ohne jede Absicht auf finanziellen Erfolg, sondern auf eine unkonventionell erzählte Weiter zur Kritik

ATYPICAL (2017)

Robia Rashid (Drehbuchautorin und Co-Produzentin von HOW I MET YOUR MOTHER) schaffte es mit ihrer Story über den 18-jährigen Autisten Sam Netflix zu überzeugen und bietet den Zuschauern eine Coming-of-Age Geschichte der etwas anderen Art in acht Episoden.

Wir begleiten Sam dabei, wie er lernt, sich einer nicht-autistischen, oft rücksichtslosen Gesellschaft anzupassen und erleben seine Erfolge und Rückschläge mit. ATYPICAL regt an, sich darüber Gedanken zu machen, wie die Grenzen der Weiter zur Kritik