THE SINNER – Staffel 1 (2017)

Grandiose Serie zum Binge Watching

Kurz: THE SINNER ist eine der besten Serien der letzten Jahre! Intensiv, mitreißend, sauspannend. Sie ist eine Verfilmung des Romans „Die Sünderin“ der deutschen Autorin Petra Hammesfahr. Bill Pullmann und Jessica Biel, die die Serie auch mitproduzierte, spielen die Protagonisten dieser verzwickten Geschichte, die von einem Geheimnis, von der menschlichen Psyche, von Verbrechen und Gewalt und nicht zuletzt auch von Sex handelt. Es geht nicht um das Wer oder Wie einer Gewalttat. Es geht um das Warum! Eine Serie, die unter die Haut geht.

INHALT:

Cora Tannetti (Jessica Biel) führt ein scheinbar glückliches Leben. Sie arbeitet bei ihrem Schwiegervater in der Firma, ist Mutter eines kleinen Sohnes und Ehefrau eines liebenden Mannes (Christopher Abbott). Eines Tages verbringt die kleine Familie einen Nachmittag am Strand, als Cora plötzlich aufsteht und einen Fremden vor den Augen ihres Sohnes und Gatten brutal ermordet – scheinbar ohne jeden Grund. Cora kann sich selbst nicht erklären, warum sie es getan hat.

Für die Staatsanwaltschaft und die Polizei ist der Fall sehr klar – schon weil Cora alles ohne Umschweife gesteht. Dass es kein Motiv gibt, ist den Ermittlern egal. Mit Ausnahme von Detective Harry Ambrose (Bill Pullmann). Er will die Wahrheit, will der Sache auf den Grund gehen und ermittelt weiter. Er dringt tief in Coras Vergangenheit ein. Wie kann es sein, dass eine Frau aus heiterem Himmel einen bestialischen Mord begeht und selbst nicht weiß, warum?

FAZIT:

Irgendwas stimmt von Anfang an nicht mit Cora Tannetti. Eigentlich führt sie ein ganz normales Leben. Doch immer wieder werden in den ersten Minuten Szenen gezeigt, die für sich genommen zwar nicht besonders sind, doch insgesamt zeigen, dass in Cora irgendwas Ungewöhnliches vor sich geht. Sie schwimmt am Strand aus der erlaubten Schwimmzone raus und taucht. Minutenlang. Sie schweigt oft im Alltag, wenn sie reden müsste. Und sie schaut häufig mit glasigem Blick in die Welt. Irgendwas schwelt in ihr. Aber was?

THE SINNER baut seine Spannung grandios auf. Vom ersten Moment an wird man in die Geschichte, geradezu in Coras Psyche gesogen. Den brutalen Mord, der ganz plötzlich über uns hereinbricht, will man als Zuschauer irgendwie gutheißen, man stellt sich auf Coras Seite, ohne zu wissen, warum, ohne zu wissen, was eigentlich gerade passiert ist – damit nimmt man gewissermaßen ihre Sicht ein.

Gleichzeitig schaut man aber mit den Augen des Detectives auf die Geschichte. Man will das Geheimnis ergründen, das sich hinter all dem verbirgt. Und zu diesem Geheimnis gelangt man auf allerhand spannenden Umwegen. Schon zu Beginn der zweiten Folge macht THE SINNER eine starke Wende, die zunächst enttäuscht. Das Geheimnis scheint plötzlich nicht mehr so geheimnisvoll zu sein. Doch nur kurz darauf gibt es wieder eine 180-Grad-Wende und alles erscheint noch mysteriöser als zuvor. Es ist eine Serie, die fasziniert und zum Binge Watching einlädt.

Der titelgebende Sünder ist nicht nur die Mörderin Cora Tannetti. Man könnte es auf viele Charaktere in THE SINNER beziehen. Der eine benutzt andere Menschen rücksichtslos für seine eigenen Zwecke und lässt sie fallen, der andere dealt mit Drogen und ist gewalttätig. Hier geht einer seinem SM-Hobby nach, obwohl er gerade wieder die Ehe mit seiner Frau retten will, dort zwingt eine religiös fanatische Mutter ihre Tochter, mit nackten Beinen auf Reiskörnern zu knien und für ihre Sünden zu beten.

Die schauspielerische Leistung ist ausnahmslos hervorragend. Die beiden Leading-Stars Jessica Biel und Bill Pullmann beeindrucken mit ihrem Spiel und geben ihren Figuren eine Einzigartigkeit, die sich im Gedächtnis des Zuschauers festsetzt. Sie als geplagte, undurchsichtige und irgendwie gebrochene Frau, er als abgründiger, manipulativer aber auch liebevoller Sucher der Wahrheit.

Zugegebenermaßen ist das Motiv des religiösen Fanatismus zuweilen ein bisschen zu stark und auch wenn es existentiell für die Story ist, wirkt es etwas abgenutzt. Auch die SM-Szenen von Detective Harry Ambrose wären nicht unbedingt notwendig gewesen. Obwohl sie ebenfalls die kleinen Sünden eines jeden verdeutlichen sollen, scheinen sie fehl am Platz. Nichtsdestotrotz ist THE SINNER eine enorm spannende Serie, die süchtig macht. Man kann nicht aufhören, bis man die acht Folgen in einem Rutsch durchgesehen hat und auch danach geht sie einem nicht aus dem Kopf. Also besser nicht damit anfangen, wenn ihr für den nächsten Tag Pläne habt!

THE SINNER ist auf Blu-ray und DVD erhältlich sowie auf derzeit Netflix verfügbar.

von Benjamin Wirtz

Bewertung:

Quelle: Pressematerial Netflix

Benjamin Wirtz

Hey, ich bin angehender Cineast, großer Kinofreund und interessiert an jeder Art von Filmen. Deshalb steht in meinem DVD-Regal Godard neben Besson, die „Alien“-Box neben der Truffaut-Box, „Saw“ neben „Frau ohne Gewissen“ und „Panzerkreuzer Potemkin“ neben „2-Headed-Shark-Attack".

Letzte Artikel von Benjamin Wirtz (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: