100 DINGE (2018)

Kinostart: 06.12.2018 | Regie: Florian David Fitz

Kurzinhalt:
Toni liebt seine Espressomaschine. Paul liebt sein Handy. Toni kann nicht ohne Haarpillen, Paul nicht ohne seine heiligen Sneakers. Aber vor allem kann Paul nicht ohne Toni und Toni nicht ohne Paul. Aber das wissen sie nicht. Immer geht es darum, wer besser oder cooler ist, und das haben sie jetzt davon: Jetzt sitzen sie da, ohne Möbel, ohne Kleidung, nackt und verfroren. Hundert Tage, haben sie gewettet, müssen sie auf alles verzichten. Jeden Tag kommt nur ein Gegenstand zurück. Und das ist erst Tag eins!

Der Trend zum Minimalismus trägt durchaus wilde Blüten. Viele versuchen sich selbst zu versorgen, andere entsorgen ihr Leben bis zum Minimum und wieder andere steigen gleich mal aus der Gesellschaft aus. In der amüsanten und beeindruckenden Dokumentation MY STUFF (2014) versucht ein Mann genau das, was Paul und Toni auch vorhaben. Nur dass diese beiden es als Wettkampf verstehen. Die alberne Form könnte jedoch ein völlig anderes Publikum für dieses Thema erreichen…und nebenbei unterhalten.

Regie und Drehbuch zu 100 DINGE schrieb übrigens Florian David Fitz. Neben ihm steht Kumpel

Matthias Schweighöfer vor der Kamera. Zur weiteren Besetzung zählen Miriam Stein als Lucy, Sarah Viktoria Frick, Johannes Allmayer, Max Bretschneider, Hannelore Elsner, Maria Furtwängler, Wolfgang Stumph und Katharina Thalbach

Quelle: Pressematerial Warner Bros.

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: