PETTERSSON UND FINDUS: FINDUS ZIEHT UM (2018)

Kinostart: 13.09.2018 | Regie: Ali Samadi Ahadi

Kurzinhalt:
Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut!

Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt!

Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern…

Da sind sie wieder. Im mittlerweile dritten Teil der Filmreihe, die auf den Bestsellerbüchern von Sven Nordqvist basieren, wird das Leben von dem alten Pettersson und seinem quirligen Kater Findus nicht langweilig. Der Film beinhaltet die Geschichten „Petterson zeltet“ und „Findus zieht um“.

Auch diesmal wird wieder ein typisches Thema aufgegriffen, dass man mit seinen Kindern irgendwann auch erlebt: Das Kind strebt nach mehr Selbständigkeit. Doch ist man dafür überhaupt bereit? Die Frage gilt beiden…

Quelle: Pressematerial Wild Bunch

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

%d Bloggern gefällt das: