HAPPY DEATHDAY (2017)

Kinostart: 16.11.2017 | Regie: Christopher Landon

Kurzinhalt:
Für die junge Studentin Tree verwandelt sich ihr eigener Geburtstag in einen entsetzlichen, immer wiederkehrenden Alptraum, in dem ein maskierter Unbekannter auftaucht und sie wieder und wieder umbringt.
Darauf wacht Tree jeden Morgen auf, als wäre nichts passiert, nur um festzustellen, dass sich ihr Geburtstag haargenau wiederholt – und somit auch ihr Todestag. Immer wieder aufs Neue muss Tree nun den Tag ihres Todes auf gespenstische Art und Weise durchleben und versuchen, der Bedrohung durch den mysteriösen Fremden zu entkommen…

Und täglich grüßt der Tod: HAPPY DEATHDAY ist die Alptraum-Version von UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER. Ausgerechnet der Todestag wird zum wiederkehrenden Ereignis. Der Film von Christopher Landon ist keine Komödie, sondern ein waschechter, atmosphärischer Horror-Thriller.

Vor der Kamera steht Jessica Rothe (LA LA LAND; 2017), Israel Broussard, Ruby Modine, Charles Aitke und Laura Clifton. Produziert wurde HAPPY DEATHDAY von der Horrorfilm-Schmiede Blumhouse, die auch für die PARANORMAL ACTIVITY- und INSIDIOUS-Reihe verantwortlich ist.

Quelle: Pressematerial Universal Pictures 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: