DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT (2018)

Kinostart: 27.12.2018 | Regie: Caroline Link

Kurzinhalt:
Ruhrpott 1972. Der pummelige neunjährige Hans-Peter wächst auf in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner „Omma“ Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren.

Ein kleine, moppeliger Junge macht schon früh Witze, hat aber nicht unbedingt eine sorgenfrei Kindheit. Hape Kerkeling erzählte ins seiner Biografie „Der Junge muss an die frische Luft“ von seiner Kindheit. Nach dem Erfolgsfilm ICH BIN DANN MAL WEG ist dies die zweite biografische Verfilmung eines der größten deutschen Entertainers.

Die Regie übernahm Caroline Link. Vor der Kamera stehen Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring, Hedi Kreigeskotte und Maren Kroymann.

Quelle: Pressematerial Warner Bros.

Werbung:
Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: