HOOLIGANS 3 (2013)

Weg von der Straße, ab in den Untergrund

INHALT:
Einst war es seine Firma. Doch mittlerweile betreibt er ein Kampfsportstudio in einer anderen Stadt und lebt ein gefestigtes Leben ohne den Sport und ohne die offenen Straßenkämpfe zwischen den Hooligans rivalisierender Fußballclubs.

Doch als sein Bruder Joey (Billy Cook) brutal zusammengeschlagen wird und an seinen Verletzungen stirbt, kehrt Danny (Scott Adkins) mit dem Ziel alles zu unternehmen, um zu erfahren, wie es zu diesem Mord kommen konnte, zurück in seine Heimatstadt London. Dort angekommen findet er seine alte „Firma“ aus der Green Street am Boden liegen. Gilly (Jack Doolan), der beste Kumpel von Joey und derzeitiger Interimsführer der Hooligang-Gang ersucht Danny wieder die Führung zu übernehmen. Doch Danny ist noch skeptisch.

Danny sucht zunächst den Weg der Gerechtigkeit und spricht mit seinem alten Freund Victor (Joey Ansah). Dieser ist ein altes Greent Street Mitglied und arbeitet heute als Detective für die Polizei. Doch Danny merkt schnell, dass der Polizei die Hände gebunden sind. So wagt er wieder den Schritt in sein altes Leben.
Sein erster Ausflug zurück auf die alte Bühne endet jedoch erst mal schnell im Gewahrsam der Polizei. Denn was er noch nicht kapiert hat: Die Regeln haben sich geändert. Wie Galdiatoren in der Arena, kämpfen rivalisierende Schlägertruppen heute in einer organisierten Underground-Liga gegeneinander. Und Liverpool ist dabei auf allen Linien zu verlieren.

Als Danny die neuen Regeln erkennt, übernimmt er wieder die Führung und macht aus schlafen Säufern harte Kämpfer, die gemeinsam für die Firma kämpfen und seinen Bruder Joey mit allen Mitteln rächen wollen.

FAZIT:
Sein bester Freund und Ex-Firmenmitglied bei der Polizei, ein alter Lehrmeister mit einem eigenen Fitnessstudio und er selber eine Legende unter den Hooligans. HOOLIGANGS 3 bietet viele der typischen Klischees eines asiatischen Martial-Arts Film und steht damit für eine ganze Reihe an Prügelfilmen. Doch kann sich der Film auch aus diese Reihe absetzen?

Ein Mann nimmt Rache an den Mördern seines Bruders. Klingt nach einer einfachen Logik für einfach Taten. Und genau darum geht es in HOOLIGANS 3 auch: Um das Ausleben niedriger Instinkte! Fakt ist jedoch auch, dass das Motiv der Rache an den Mördern des Bruders mit zunehmender Länge des Films nur ein müder Vorwand für die Einleitung des Films bleibt. Alles, was danach folgt, baut zwar auf diesem Motiv auf, verliert sich aber bald in einer Szenenflut zwischen Gym-Training, Strassenkämpfen und einer seltsamen Liebesgeschichte ohne Fleisch.

Warum braucht HOOLIGANS 3 eine verkappte Liebesgeschichte und überflüssige Romantik? Rein Motivisch passt Sex und Begierde zu der Reihe der Urinstinkte des Menschen. Dass die Geschichte zwischen der Raufboldlegende Danny und der Barbesitzerin Molly (Kacey Barnfield) jedoch den Rahmen der Handlung nicht nur stört, sondern auch zu plakativ erzählt ist, trübt den Handlungsstrang. Wenn schon Liebesgeschichte, dann doch bitte das nächste Mal in gut!

Was macht HOOLIGANS 3 sehenswert?
Es erwarten den Zuschauer episch, theatralische Kämpfe mitten in der urbanen Großstadt, die überraschend ästhetisch inszeniert wurden, wenn gleich deren Inhalt zurecht für Jugendlich nicht geeignet sind und daher mit der Wertung FSK 18 versehen wurden. HOOLIGANGS 3 zeigt nicht nur niedere Instinkte, sondern lässt sie auch den Zuschauer mitfühlen. Und genau das hebt den Film ab: Der Zuschauer wird eben nicht nur berieselt und ihn erwartet am Ende sogar einen Wendung im Plot, die keiner auf dem Schirm hatte und im obligatorischen End-Fight mündet.

Einen Einblick in den wahren „Alltag“ heutiger Hooligans gibt HOOLIGANS 3 mit Sicherheit nicht. Aber Liebhaber einfacher Filme mit plumper Handlung ohne viel Inhalt, dafür mit einer ordentlich Portion Ehrgefühl und Testosteron, wird an HOOLIGANGS 3 seine helle Freude haben.

Der Filmaffe durfte die DVD-Version testen und wahr vor allem beeindruckt von der scharfen Soundqualität. Seit dem 10.12.2013 ist HOOLIGANGS 3 in der Uncut-Version auf DVD und Blu-Ray im Handel, vertrieben durch Ascot Elite Home Entertaiment, erhältlich. Neben dem Hauptfilm erwartet dem Zuschauer eine Trailershow und ein knapp dreizehn Minuten langes Making-Of.

von Jörg Gottschling

Bewertung:

Quelle: Pressematerial Ascot Elite Home Entertaiment 2013

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: