CARRIE (2013)

Kinostart: 05.12.2013 | Regie: Kimberly Peirce

Auch dieses Jahr durften sich Horrorfans, ob sich nun wollten oder nicht, auf eine Menge Remakes freuen. Neben Sam Raimis EVIL DEAD (1984) und Park Chan-Wooks OLDBOY (2003) wurde aber wohl kaum ein Horrorklassiker so kritisch-beäugt und erwartet, wie Brian de Palmas Romanadaption von Stephen Kings CARRIE (1976).

Kurzinhalt:
Die schüchterne und von ihrer Mutter (Julianne Moore) streng-gläubig erzogene Carrie (Chloe Grace Mortez) wird immer wieder Opfer von böswilligen Streichen und höhnischen Demütigungen ihrer Schulkameraden. Als Sie mit dem einsetzten ihrer Pubertät telekinetische Kräfte entwickelt, beginnt ihr blutiger Rachefeldzug gegen ihre Peiniger…

Regisseurin Kimberly Peirce (BOY DON’T CRY; 1999) versucht sich an dem Remake eines der großartigsten Horrorfilme der Filmgeschichte und viele Fans Fragen sich erneut zurecht: „Brauchen wir dieses Remake wirklich?“

Der Filmaffe sagt, ohne bisher das Remake CARRIE gesehen zu haben: „Nein, wir brauchen es nicht! Aber schaden tut es auch nicht. Denn seien Wir mal ehrlich: Alte Filme brauchen immer wieder einen modernen Zugang, um nicht vergessen zu werden. Wem also das Remake gefällt, der wird sich bestimmt auch mal an das Original heranwagen und erkennen, dass nur Original genial ist!“

Ab morgen (05.12.2013) startet das Remake CARRIE in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe sagt: Gibt dem Film keine Chance, außer Ihr kennt das Original noch nicht!

Quelle: Pressematerial Sony Pictures 2013

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: