MORTAL ENGINES: KRIEG DER STÄDTE (2018)

Kinostart: 13.12.2018 | Regie: Christian Rivers

Kurzinhalt:
Vor Tausenden von Jahren verwüstete eine gewaltige Katastrophe die Erde, doch die Menschheit hat sich ihrer neuen Umgebung längst angepasst. Gigantische Metropolen auf Rädern erhoben sich aus den Trümmern der untergegangenen Zivilisation. Auf der Suche nach den letzten Ressourcen fahren sie über die verdörrte Steppe und verschlingen gnadenlos die kleineren Städte. Zu den großen Metropolen gehört auch London als einer der gewaltigsten rollenden Kolosse.

In diesem unerbittlichen Kampf trifft der unscheinbare Tom Natsworthy (Robert Sheehan) in einer schicksalshaften Begegnung auf die gefährliche Flüchtige Hester Shaw (Hera Hilmar) – zwei Gegensätze prallen aufeinander. Zwei Menschen, deren Wege einander nie hätten kreuzen sollen. Sie schmieden eine überraschende Allianz, die über den Fortgang der Menschheitsgeschichte bestimmen könnte.

Regisseur Peter Jackson, ein Mann, der ebenso für Kultfilmhorrorfilme wie BAD TASTE wie auch für die epische HERR DER RINGE-Trilogie verantwortlich ist, hat einen neuen Film. Der ist eine Mischung aus Science Fiction und Postapokalypse. In MORTAL ENGINES: KRIEG DER STÄDTE leben die Menschen als Vagabunden in einer öden Welt. Das alles hat sich Jackson gemeinsam mit

den Drehbuchautoren Fran Walsh und Philippa Boyens ausgedacht. Inszeniert wurde der Film dann von Regisseur Christian Rivers.

Wwir dürfen uns auf einen bildgewaltigen Film freuen, der hoffentlich ebenso viel Substanz hat, wie das Bild beeindruckt. Vor der Kamera stehen Hugo Weaving, Hera Hilmar, Robert Sheehan, Jihae, Ronan Raftery, Leila George, Patrick Malahide und Stephen Lang.

Quelle: Pressematerial Univesal Pictures

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: