Film

FROM HELL (2001)

FROM HELL basiert auf einer Graphic Novel von Alan Moore, Eddie Campbell und Pete Mullins.

Kurzinhalt:

Sommer 1888: Inspektor Frederick Abberline (Johnny Depp) steckt nach dem Tod seiner Frau und seines Sohnes in einer tiefen Depression. Vernebelt durch Opium kann er kaum mehr einen klaren Gedanken fassen. Doch er ist der beste Ermittler, den London je gesehen hat. Und so wird er zurück in den aktiven Dienst gezerrt, um die bestialischen Morde an Prostituierten zu untersuchen. Seine Ermittlung führt ihn durch die zwielichtige Unterwelt der Großstadt hin zu den Vornehmen und Schönen. Doch wer ist „Jack, the Ripper“?

Dieser Held fällt aus der Reihe etwas heraus. Denn er hat keine Superkraft. Statt dessen ist er ein Ermittler, der damit beauftragt wird, den ersten Serienmörder der Kriminalgeschichte zu untersuchen und den Mörder Jack, the Ripper zu finden.

Die dichte Atmosphäre des viktorianischen Londons und die durch und durch charismatische wie kaputte Spielweise von Johnny Depp berauscht. Die geradezu Detailverliebte Darstellung der damaligen Zeit beeindruckend. Ebenso zeigt der Film eine sehr werktreuen Adaption des Comics. Viel Grusel kommt nicht auf, dafür Krimifans voll auf ihre Kosten.

Zum weiteren Ensemble an Depps Seite zählen Heather Graham, Ian Holm, Paul Rhys und in einer kleinen Rolle sogar Dominic Cooper (PREACHER).

Pressematerial: 20th Century Fox

Hier bloggt die Redaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: