EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT (2018)

Fußball zwischen Steinzeit und Bronzezeit

Knetspaß aus der Vergangenheit: In EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT stehen die Höhlenbewohner von der Beginn einer neuen Ära. Das bedeutet umdenken. Das birgt eine Menge Spaß und holt selbst die ab, die mit diesem Animationsstil bisher noch nichts anfangen konnten. Lena erklärt:

 

INHALT:

Irgendwann im Zeitalter zwischen dem Übergang von der Steinzeit zur Bronzezeit lebt der Stamm von Dug (im Original: Eddie Redmayne) dem Steinzeitmenschen friedlich in einem fruchtbaren Tal. Doch die Bronzezeit hat bereits begonnen und die Bronzemenschen, ein von sich völlig eingenommenes Volk, dringt in das Tal der friedvollen Höhlenbewohner ein und stört die bisherige Ruhe. Auf der Suche nach der kostbaren Bronze, ganz im Sinne des Fortschritts, vertreiben die arroganten Bronzemenschen unter der Herrschaft von Lord Nooth (im Original: Tom Hiddleston) die Höhlenmenschen aus ihrer Heimat.

Das kann und möchte der junge Dug nicht so hinnehmen, denn ein Überleben außerhalb des Tals scheint für seinen Stamm unmöglich. Also begibt er sich in die Stadt der Bronzemenschen und fordert diese zu einem Fußball-Turnier heraus, in dem der Preis das Tal der Höhlenmenschen ist. Blöd nur, dass der Stamm noch nie etwas von Fußball gehört hat und auch nicht gerade über die hellsten Köpfe verfügt. Doch Dug geht aufs Ganze, denn für ihn und seine Freunde steht alles auf dem Spiel.

FAZIT:

Der neue Kinofilm aus den Aardmen Animation Studios (WALLACE & GROMIT/ SHAUN DAS SCHAAF) ist einfach der ultimative Stop-Motion Film des Jahres 2018. Als absoluter Nicht-Fan solcher Filme, muss ich meine Meinung über die Knetfilme definitiv neu überdenken, denn dieser Film hat mich absolut überzeugt. Der Film ist voller liebevoller Details und bietet darüber hinaus einen Humor, wie ihn wirklich nur die Briten hinbekommen. Alles ist hier bis aufs kleinste Detail aufeinander abgestimmt und super durchdacht. Wer also auf der Suche nach einem Film ist, der wirklich unterhält, sollte sich EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT unbedingt ansehen.

Dug und sein treuer Freund Hognob, ein Wildschwein, leben mit ihrem Stamm im Tal, ein grüner Krater inmitten einer Vulkanlandschaft, ein zufriedenes Leben. Chief Babnor (im Original: Timothy Spall) hat die Leitung des chaotischen kleinen Stammes inne und sorgt für deren Überleben. Dazu gehört die tägliche Kaninchenjagd. Dug als kleiner Revoluzzer der Gruppe möchte gerne in größeren Dimensionen denken und versucht den Chief nach der morgendlichen Rasur davon zu überzeugen, dass man doch auch etwas Größeres jagen könnte. Mammuts zum Beispiel. Chief Babnor lehnt diesen Vorschlag jedoch ab. Die Truppe begibt sich also auf die Jagd nach einem Kaninchen. Hierbei wird ziemlich schnell deutlich, warum Babnor den Vorschlag Dugs gar nicht in Erwägung zog. Der Stamm ist bereits heillos damit überfordert ein Kaninchen zu fangen und stolpert hierbei eher tollpatschig durch den Wald als zielgerichtet auf die Jagd zu gehen. Wenig professionell gelingt es schließlich doch noch, mehr aus einer glücklichen Fügung heraus, das Tagesgericht zu fangen und auf den Grill zu bringen.

Das Grillfest des Stamms findet ein jähes Ende, als merkwürdige riesige Elefanten in Rüstung das Tal einnehmen und die Bewohner vertreiben. Dug gelang dabei unfreiwillig in die Fänge der Elefanten und höchst seltsamen Reiter und findet sich in einer riesigen Stadt wieder. Hier leben die Bronzemenschen, die sich im Gegensatz zu dem steinzeitlichen Behausungen des Stammes als zivilisierte Truppe herausstellen. Fußball und Geld sind die große Leidenschaft des Regenten der Bronzestadt Lord Nooth. Der tapfere kleine Dug lässt sich auf einen Deal mit dem hochnäsigen Lord ein: In einem Fußballmatch gegen das Top Team Real Bronzio soll über das Schicksal der ehemaligen Talbewohner entschieden werden. Können Chiefs Leute die Fußball Profis besiegen, erhalten sie als Prämie das Tal zurück, sollten sie allerdings verlieren, verpflichten sie sich zu einem Arbeitsleben in den Minen.

Dug kehrt also zurück zu seinen Freunden, um ihnen von dem Deal zu berichten, das Training beginnt, doch leider hat im Team Steinzeit niemand so wirklich einen Plan vom Mannschaftssport und als auch noch der einzige Fußball von einer Riesenente mit blitzblanken Beißerchen zerstört wird, scheint die Truppe kurz vor dem Aufgeben zu stehen. Doch Dug kann das nicht hinnehmen und organisiert sich zunächst einmal einen neuen Ball. Doch damit nicht genug, er erhält professionelle Unterstützung für das Training seines Stammes durch das Bronzemädchen Goona (im Original: Maisie Williams). Da Frauen bei Real Bronzio nicht mitspielen dürfen, sieht sie hier ihre Chance endlich auch einmal in der großen Arena vor Publikum ihr Können unter Beweis zu stellen. Das Training erhält unter der Leitung von Goona nun zunehmend an Struktur und die unerfahrene Mannschaft wieder Willen gibt alles.

Doch kann eine Mannschaft von Laien nebst Wildschwein Unterstützung die Profis wirklich besiegen? Goona hofft darauf, denn den erfahrenen Spielern von Real Bronzio fehlt etwas Entscheidendes: Sie sind kein Team, sondern Einzelkämpfer, jeder Spieler kämpft für für sich und das macht Mut, denn Babnors Stamm ist ein eingeschworenes Team. Kann Teamgeist über Erfahrung siegen? Wird die Provinzmannschaft die Profis schlagen können? Oder droht den Steinzeitmenschen die schwere Schufterei in den Minen der Bronzemenschen?

EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT verfügt über alle positiven Attribute einer Komödie für Jung und Alt, ich behaupte sogar mal, dass er für die älteren Zuschauer noch komischer ist, denn der britische Humor verfügt über Untertöne, die für die Kleineren nicht unbedingt nachvollziehbar sind. Wer jetzt vom Fußball-Thema abgeschreckt ist, dem sei gesagt in diesem Kinoabenteuer geht es um so viel mehr: Freundschaft, Habgier, Fortschritt und die Emanzipation, werden selbstironisch mit viel Liebe zum Detail abgehandelt. Der Film lohnt sich wirklich! Ich möchte jedoch hinzufügen, dass ich den Film in der Original Synchronisation gesehen habe und nicht in der deutschen Fassung. Im Zuge der Recherchen habe ich mir die deutschen Trailer angesehen und muss gestehen, dass mir die Original Fassung mehr zusagt. Also wer die Möglichkeit hat, sollte sich dem britischen Humor in seiner Gänze und Originalität hingeben…

EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT startet am 26.04.2018 in den deutschen Kinos.

von Lena Gerlach

Bewertung:

Quelle: Pressematerial StudioCanal

Lena Gerlach

Lena Gerlach

Hello, ich bin die Lena und neben meiner Passion dem Lesen steht direkt das Kino. Gerne natürlich auch Buchverfilmungen, wobei ich immer noch auf das cineastische Meisterwerk warte, das die literarische Vorlage übertrifft. Die Wartezeit auf die nächste Buchverfilmung vertreibe ich mir dann mal mit Serien;-)
Lena Gerlach

Letzte Artikel von Lena Gerlach (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: