DER TRAFIKANT (2018)

Kinostart: 01.11.2018 | Regie: Nikolaus Leytner

Kurzinhalt:
Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist.

Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber feststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen…

DER TRAFIKANT ist eine Romanverfilmung des gleichnamigen Werks von Robert Seethaler. Regisseur Nikolaus Leytner adaptierte die Geschichte zusammen mit Drehbuchautor Klaus Richter für die Leinwand. Erzählt wird ein „bittersüß, poetisch-leichtfüßige“ Coming of Age Story über einen Jungen, seine erste Liebe und einem genialen Psychoanalytiker, der selbst auf dem Schlauch steht. Das klingt schön und vor allem lustig.

Quelle: Pressematerial Tobis Filmverleih

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: