SUFFRAGETTE (2016)

Kinostart: 04.02.2016 | Regie: Sarah Gavron

Kurzinhalt:
Im Jahre 1903 gründete Emmeline Pankhurst (Meryl Streep) in Großbritannien die „Women’s Social and Political Union“, eine bürgerliche Frauenbewegung, die in den folgenden Jahren sowohl durch passiven Widerstand, als auch durch öffentliche Proteste bis hin zu Hungerstreiks auf sich aufmerksam machte. Neben dem Wahlrecht kämpften sie für die allgemeine Gleichstellung der Frau und für heute so selbstverständliche Dinge wie das Rauchen in der Öffentlichkeit.

Die sogenannten „Suffragetten“ waren teilweise gezwungen in den Untergrund zu gehen und ein gefährliches Katz und Maus-Spiel mit dem immer brutaler zugreifenden Staat zu führen. Es waren größtenteils Arbeiterfrauen, die festgestellt hatten, dass friedliche Proteste keinen Erfolg brachten. In ihrer Radikalisierung riskierten sie alles zu verlieren – ihre Arbeit, ihr Heim, ihre Kinder und ihr Leben. Maud (Carey Mulligan) war eine dieser mutigen Frauen…

Regisseurin Sarah Gavron hatte schon seit langem die Ambition, einen Film über die Bewegung der Suffragetten zu machen: „Der Begriff ‚Suffragette‘ wurde geprägt von der britischen Presse als herabwürdigender Ausdruck für Aktivistinnen, die sich für das Stimmrecht (auf Englisch „suffrage“) der Frau einsetzten. Die Bewegung vereinnahmte den Begriff dann für sich. Die Suffragetten brachten die Kommunikation zum Erliegen, indem sie Telegrafendrähte durchtrennten, Briefkästen in die Luft jagten und überdies Besitztum zerstörten. Sie wurden ins Gefängnis geschickt, wo sie in Hungerstreik traten, um die Öffentlichkeit auf ihren Kampf für Gleichberechtigung gegen einen zunehmend brutal vorgehenden Staat zu lenken. Ich war überrascht, dass diese außergewöhnliche und überzeugende Geschichte noch nie in einem Film erzählt worden war. Wir waren eine Gruppe von Filmemacherinnen und fühlten uns zu von dem Thema sofort fasziniert.“

Die wundervolle Meryl Streep sagt zu diesem Film: „Jede Tochter sollte diese Geschichte kennen, jeder Sohn sollte sie in seinem Herzen tragen.“ Man darf also viel erwarten, wenn so viele Ambitionen und Emotionen in den Film hinein getragen wurden. Vor der Kamera zu sehen, ist Carey Mulligan, Helena Bonham Carter, Brendan Gleeson, Anne-Marie Duff, Meryl Streep, Ben Whishaw (THE DANISH GIRL; 2016) sowie Romola Garai.

SUFFRAGETTE startet am 04.02.2016 in den deutschen Kinos.

Quelle: Pressematerial Concorde Filmverleih 2016

Produkte von Amazon.de

Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: