JUMANJI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL (2017)

Kinostart: 21.12.2017 | Regie: Jake Kasdan

Kurzinhalt:
Als vier Freunde eine alte Spielkonsole zusammen mit einem Videospiel, von dem sie noch nie gehört haben, entdecken, werden sie sofort in die Dschungelwelt des Spiels hineingestoßen – hinein in die Körper ihrer ausgewählten Avatare. Schnell finden sie heraus, dass man Jumanji nicht einfach nur spielt, sondern dass Jumanji auch mit einem spielt. Dabei müssen sie das gefährlichste Abenteuer ihres Lebens auf sich nehmen – andernfalls bleiben sie für immer im Spiel gefangen…

Streng genommen, ist JUMANJI – WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL von Jake Kasdan kein Remake, sondern durchaus eine neue Interpretation des Romans von Chris Van Allsburg und vielleicht sogar eine Fortsetzung des 1990er Jahre Films mit Robin Williams. Urkomisch ist dabei vor allem der Aspekt, dass die Avatare von Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart und Karen Gillan gespielt werden. Das bedeutet, dass beispielsweise in Jack Black ein weiblicher Teenager steckt. Mit anderen Worten, die Stars spielen Kids und verhalten sich auch so. Allein das bringt schon im Trailer viele Pointen. Gepaart mit der Story könnte hier also was sehr feines, unterhaltsames entstehen – oder eben ein großer flacher Klamauk.

Quelle: Pressematerial Sony Pictures 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: