HARDCORE (2016)

Kinostart: 14.04.2016 | Regie: Ilya Naishuller

Kurzinhalt:
Eben noch auf der Schwelle zwischen Leben und Tod, im nächsten Moment als kybernetisch aufgemotzte Kampfmaschine auf der Suche nach der eigenen Identität und den Entführern seiner Frau Estelle: Für Henry kommt es im futuristischen Moskau hammerhart.

Lediglich unterstützt durch den schrägen Jimmy, muss er es nicht nur mit Heerscharen namenloser Söldner aufnehmen, sondern auch deren psychopathischen Boss Akan in die Schranken weisen, der eine Armee biotechnisch aufgerüsteter Soldaten produzieren will. Getreu dem Motto „Blut schlucken und schlucken lassen“ bleibt Stehaufmännchen Henry nichts anderes übrig, als bis zum finalen „Game Over“ auch den letzten der „Scheißkerle“ endgültig plattzumachen.

Produziert von Timur Bekmambetov (WANTED; 2008) wandelt HARDCORE auf den Pfaden der CRANK-Reihe und überholt diese durch seine adrenalingetränke Umsetzung: Über die gesamte Länge des Films schaut der Zuschauer aus der First-Person-Sicht des Hauptprotagonisten auf die Handlung und wird so zum Teil des action-geladenen Films. Ein ambitioniertes Projekt, in dem durchatmen unmöglich ist und die Schurken wie die Fliegen fallen.

HARDCORE startet am 14.04.2016 in den deutschen Kinos.

Quelle: Pressematerial Capelight Pictures 2016

Produkte von Amazon.de

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: