FLUCH DER KARIBIK 5: SALAZARS RACHE (2017)

Kinostart: 25.05.2017 | Regie: Espen Sandberg & Joachim Rønning

Kurzinhalt:
Einmal mehr hat sich der Schicksalswind misslich gegen Jack (Johnny Depp) gedreht und mordshungrige Geister-Matrosen, die dem berüchtigten „Teufels-Dreieck“ entkommen sind, sollen jeden Piraten auf hoher See töten – ganz oben auf ihrer Liste steht: Jack! Sein alter Erzfeind, Captain Salazar (Javier Bardem) führt die Bande an und jagt Jack Sparrow unerbittlich.

Jacks einzige Überlebenschance besteht darin, den legendären „Dreizack des Poseidon“ zu finden, ein mächtiges Artefakt, das seinem Besitzer völlige Kontrolle über die Meere verleiht. Die Jagd nach dem Dreizack zwingt den legendären Captain dazu, ein spannungsgeladenes Bündnis mit der ebenso brillanten wie schönen Sterndeuterin Carina Smyth (Kaya Scodelario) und dem eigenwilligen jungen Royal Navy Matrosen Henry (Brenton Thwaites) einzugehen. Am Steuer seines arg gebeutelten kleinen Schiffs „Dying Gull“ stürzt sich Captain Jack todesmutig wie eh und je in den stürmischen Überlebenskampf gegen seinen immer noch mächtigsten und wohl auch bösartigsten Feind, dem er sich je stellen musste.

Der schlechteste Pirat, von dem wir je gehört haben, ist wieder zurück: Johnny Depp (TRANSCENDENCE; 2015/ BLACK MASS; 2016) übernimmt bereits zum fünften Mal die Rolle des Captain Jack Sparrow. Diesmal dafür verantwortlich zeichnet sich das Regie-Duo Espen Sandberg und Joachim Rønning. Als Schurke darf diesmal der großartige Javier Bardem (DER UNBESTECHLICHE; 2014) glänzen. An Jacks Seite stehen Kaya Scodelario und Brenton Thwaites. Aber auch altbekannte Darsteller wie Geoffrey Rush als Captain Barbossa und auch Orlando Bloom als William Turner scheinen wieder mit am Bord zu sein.

In FLUCH DER KARIBIK 5: SALAZARS RACHE darf man sich bestimmt wieder auf einer Menge Piraten-Slapstick und Freibeuter-Action freuen. Ob die Reihe jedoch aus ihrem qualitativen Tief herauskommen wird? Denn seien wir ehrlich: Vor allem der letzte Teil war wirklich nichts. Hoffen wir einfach, dass sich das hiermit wieder ändert.

Quelle: Pressematerial Disney 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: