Filmtipps

Die besten Musikfilme: Sarah’s Top 5

Musikfilme gehören zu meinem Leben wie die Luft zum atmen. O.K. das ist schon sehr kitschig, aber wenn ein Film einen guten Soundtrack hat, kann ich über viele Schwächen hinweg sehen. Wenn der Soundtrack im Vordergrund eines Films steht, bin ich einfach happy. Man sieht dieser Liste auch schnell an, dass ich einen Plattenspieler zu Hause, und einen besonderen Faible für die 1960er und 70er Jahre habe. Die Ausnahme stellt für mich der Film TAKING WOODSTOCK aus dem Jahr 2009 dar, den konnte in meinen Augen noch nicht einmal die gute Musik retten.

In dieser Top 5 geht es also nicht um Musicals, in denen der Inhalt der Songs, die Handlung vorantreibt, sondern um Musikfilme, in denen die Musik maßgeblich für die Stimmung verantwortlich ist.

[nextpage title=“Platz 5:“]
WALK THE LINE (2005)

Das Leben von Johnny Cash in einem Film, gute Musik verknüpft mit der Geschichte einer komplizierten aber großen Liebe. Cashs Leben war geprägt von Höhen und Tiefen, jeder Song ist daher voller Bedeutung. Post to Post Links II error: No term found with slug "joaquin-phoenix" als Cash und Reese Witherspoon als June Carter sangen die Songs selbst. Dabei waren sie so überzeugend, dass selbst eingefleischte Cash-Fans die Originalstimme kaum vermissen mussten. Beide erhielten Oscar-Nominierungen, Witherspoon gewann für Beste Hauptdarstellerin.

[amazon_link asins=’B00IFHFV86,B000F1II8K‘ template=’ProductGrid‘ store=’derfilm09-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’8b728b93-58c9-11e7-9567-295c20db08f6′]

[nextpage title=“Platz 4:“]

CONTROL (2008)

Noch eine weitere Musiker-Biographie. Diese zeigt jedoch das Leben von Ian Curtis von Joy Division. Ein innerlich zerrissener Musiker, der am Ruhm kaputt ging und sich viel zu früh das Leben nahm. Der Film von Post to Post Links II error: No term found with slug "anton-corbijn" wurde in schwarz/weiß veröffentlicht, was die Stimmung des Films und der Musik nur noch weiter unterstreicht. Natürlich featured der Film viel Musik von Joy Division aber auch sonst beinhaltet er viele andere Künstler, wie David Bowie, The Killers oder The Velvet Underground.

[amazon_link asins=’B00ILNUHA6,B001JNNBYY‘ template=’ProductGrid‘ store=’derfilm09-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’93d32b22-58c9-11e7-a406-55a2d849b81d‘]

[nextpage title=“Platz 3:“]
HIGH FIDELITY (2000)

Post to Post Links II error: No term found with slug "john-cusack" in einer Romanadaption von Nick Hornby („A Long Way Down“) als ein Plattenladenbesitzer, der seine ganz eigene Top 5 zusammenstellt, nämlich die Top 5 seiner Ex-Freundinnen. Cusack durchbricht beim Resümieren über seine Verflossenen die 4. Wand, er spricht den Zuschauer direkt an. Ich mag solche Spielereien sehr. Hier treffen wir auch auf lustige Nebendarsteller wie Post to Post Links II error: No term found with slug "jack-black". Da einige Zeit der Handlung im Plattenladen spielt und überhaupt das Leben von Rob Gordon sehr geprägt ist von seinen Schallplatten, gibt es Einiges auf die Ohren aus verschiedenen Jahrzehnten. Da trifft Elvis Costello auf The Kinks und Stevie Wonder.

https://www.youtube.com/watch?v=qatVvzDbTdc

[amazon_link asins=’B00EVAS6ZQ,B000056P7O‘ template=’ProductGrid‘ store=’derfilm09-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’a3998f60-58c9-11e7-8ee6-c733d2b68ce8′]

[nextpage title=“Platz 2:“]
RADIO ROCK REVOLUTION (2009)

Wenn mein Leben einen Soundtrack hätte, käme er sehr nah an diesen heran. Von der Handlung über das Setting bis hin zu den allesamt großartigen Schauspielern, kommt dieser Film sehr sehr nah an die Spitze meiner Musik-Lieblingsfilme. In den 1960er Jahren wurde auf keinem Radiosender in Großbritannien Rock’n’Roll gespielt, also sendeten sogenannte Piratensender vom Meer aus 24 Stunden am Tag eben diesen. Der Film dreht sich um ein bestimmtes Boot und seine Bewohner. Dazu gehört zum Beispiel der COUNT, gespielt von Post to Post Links II error: No term found with slug "philip-seymour-hoffman", der, wie ich bereits verraten kann, auch in meiner Nummer 1 vorkommt. Er gibt das Zitat, welches für mich die Musik, die Zeit und das ganze Gefühl des Films zusammen fasst: „Junge Männer und junge Frauen werden immer träumen und diese Träume in Songs verarbeiten.“ In diesem Sinne hoffe ich auf noch mehr großartige Musik in großartigen Filmen.

[amazon_link asins=’B017A1HWKC,B00280LP4K,B001Y7SPOQ‘ template=’ProductGrid‘ store=’derfilm09-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b645fc8d-58c9-11e7-a4db-2d02e91f1db9′]

[nextpage title=“Platz 1:“]
ALMOST FAMOUS – FAST BERÜHMT (2000)

Cameron Crowe nutzte seine eigene Jugend als Inspiration für diesen Film, der einen jungen Journalisten auf Tour mit der Band „Still Water“ zeigt. All seine verrückten Erlebnisse werden hier festgehalten. Ihr werdet sowohl eigens für den Film geschriebene Musik hören, als auch Klassiker wie Simon & Garfunkel oder auch mein Lieblingslied „Tiny Dancer“ von Elton John. Der Song kommt in der besten Szene in einem Musikfilm vor, die es für mich je gegeben hat: Alle sitzen im Tourbus, sind sauer oder frustriert und einer nach dem Anderen stimmt in dieses Lied ein. Noch dazu erwähnte Crowe in seiner Dankesrede, als er den Oscar für Bestes Originaldrehbuch bekam, Billy Wilder. Wer noch nie einen Wilder-Film gesehen hat, sollte das schleunigst tun, wenn er meine Top 5 abgearbeitet hat. Er machte zwar keine Musikfilme aber einige der besten Filme aller Zeiten.

[amazon_link asins=’B0011WMX92,B00004XR5G‘ template=’ProductGrid‘ store=’derfilm09-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’c644ae2d-58c9-11e7-badb-c78d1dcda3e7′]

von Sarah Binder

Ich hab was mit Medien studiert und liebe Bananen. Keine Frage also, dass ich für den Filmaffen über die Welt der Filme und Serien berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: