DER ULTIMATIVE SPIDER-MAN – Volume 1.

Spinnen und Technik

Der UNGLAUBLICHE SPIDER-MAN war gestern. Heute ist er ULTIMATIV! Schnell und spritzig kommt THE ULTIMATIVE SPIDER-MAN daher. Denn diese Serie setzt Vorwissen voraus, spart sich damit den langen Einsteig, wie SPIDER-MAN zu einem netzwerfenden Fassadenkletterer wurde und kommt gleich zum Punkt: SPIDER-MAN ist noch ein junger, unerfahrener Schüler, der nicht nur Nachhilfe mit Mathe braucht, sondern vor allem in Superheld-Sein!

Warum der Zuschauer die Einführung gar nicht mehr benötigt? SPIDER-MAN ist ein Stück Popkultur geworden. Durch diverse Comicverfilmungen von Sam Raimi und die Wiederholung der alten Zeichentrickserien, ja sogar durch das ganzen Merchandise-Aufgebot, von Actionfiguren über Lego-Adaptionen bis hin zu SPIDER-MAN-Notizbücher hat jeder die Geschichte von SPIDER-MAN unweigerlich verinnerlicht.

Gut für die Macher von THE ULTIMATIVE SPIDER-MAN – VOLUME 1: SPIDER-TECH, denn so kann SPIDER-MAN das machen, was er am besten kann: Sprüche klopfen und Schurken kloppen.

Der Inhalt von THE ULIMATIVE SPIDER-MAN – VOLUME 1: SPIDER-TECH:

Folge 1: Das Angebot Wild, ungestüm und doch erfolgreich. Der noch sehr junge Held SPIDER-MAN geht zwar noch zur Schule, in seiner Freizeit bekämt er jedoch in der Spinnenmaske getarnt mehr oder weniger erfolgreich das Verbrechen. Geächtet von J. Jonah Jameson, dem Medienmagnaten, der mittlerweile auch ins Fernsehgeschäft eingestiegen ist, räumt SPIDER-MAN in New York mit den Schurken auf, verwüstet dabei jedoch gerne auch mal ganze Straßenzeilen. Agent Nick Fury, der Leiter von S.H.I.E.L.D., macht SPIDER-MAN deswegen ein verlockendes Angebot…

Folge 2: Große Verantwortung SPIDER-MAN als Teil eines Teams von Superhelden-Anwärtern? Nick Furys Plan: THE NEXT AVENGERS mit keinem geringeren als SPIDER-MAN als Anführer. Doch dieser Einzelgänger ist davon keinesfalls begeistert und steigt bei S.H.I.E.L.D. erst mal wieder aus. Nick Fury lässt aber seinen besten Mann nicht einfach so gehen und zeigt, wie lang der Arm der Nationalen Verteidigung S.H.I.E.L.D. wirklich ist…

Folge 3: Iron-Spider Ein berühmter Dosenmann hat für SPIDER-MAN einen schönen neuen Metallanzug. Doch braucht der Spinnenmann wirklich ein neues Outfit?

Folge 4: Der Taskmaster Ein fieser Oberschurke mit dem Namen Taskmaster hat sich die Kampffähigkeiten des neuen S.H.I.E.L.D.-Superhelden-Teams angeeignet und ist auf der Jagd nach SPIDER-MAN. Nur gut, das Peter Parker im Sport eine Niete ist…

Folge 5: Energie Peter Parkers rothaarige Freundin Mary Jane Watson möchte ausgerechnet Jung-Reporterin bei J. Jonah Jameson sein. Dafür braucht sie aber noch eine gute Story. Wie der Zufall es so will, taucht plötzlich etwas großes Grünes auf, das die Stadt in Schutt und Asche legen will…

Folge 6: Kidnapping All die ganze Heldenausbildung mit S.H.I.E.L.D. schlaucht doch sehr. Auch ein Superheld in Ausbildung braucht eben mal eine Pause. Also einfach mal den Communicator ausschalten und die sturmfreie Bude ausnutzen. Leider währt SPIDER-MANs Kururlaub nicht lange, denn plötzlich erscheint kein geringerer als Doctor Octavius (alias Doc Oc) auf der Matte, um SPIDER-MAN den Urlaub zu versauen…

Das Fazit zu THE ULIMATIVE SPIDER-MAN – VOLUME 1: SPIDER-TECH:

Schön ist zunächst einmal, das THE ULTIMATIVE SPIDER-MAN sich nahtlos an den Reboot des MARVEL Universums, den der Zuschauer aus den Filmen kennt, angepasst hat. Auch schön: die bekannten Synchronsprecher lassen den Marvel-Fan ungestört weitere Abenteuer seiner Helden genießen, ohne sich, wie beispielsweise in THE BATMAN, an den neuen Sprechern und einer veränderten Story zu stören.

Positiv zu bewerten ist auch das direkte Einschreiten in die Handlung ohne große Einführung. Zwar ist der ein oder andere Charakter nicht mehr derselbe von einst, jedoch wirkt auch diese Tatsache sehr frisch. Außerdem ist eine sportlich-agile und richtig coole Tante May eine echte Bereicherung für den Spaßfaktor der Serie, wenngleich die Tante oft nur sehr kurz vorkommt.

Denn Fakt ist: Die Welt braucht wirklich nicht noch eine SPIDER-MAN-Serie, die schon wieder die Geschichte von vorne anfängt zu erzählen. Das hat ohnehin schon die NEW SPIDER-MAN Zeichentrickserie aus den 1990ern in fabelhafter Weise thematisiert. Besser geht das doch auch gar nicht mehr!

Auch der Zeichenstil entfernt sich glücklicherweise wieder mehr von dem Versuch westliche Comicfiguren in Anime-Charaktere, wie zum Beispiel bei WOLVERINE, zu verwandeln. Zwar ist die eine oder andere Einstellung an den japanischen Zeichenstil angelehnt wurden, doch bietet THE ULIMATED SPIDER-MAN die gute alte Optik der Marvel-Serien aus den 1980/ -90er Jahre und gefällt daher dem Filmaffen sehr – erinnert sie doch an die gute alte Marvel-Welt aus der Kindheit!

Spinnen und Technik! Braucht THE ULTIMATIVE SPIDER-MAN nun wirklich technischen Firlefanz? Nö! Aber schaden tut es ihm scheinbar auch nicht. Ob Spidercycle, die Metallrüstung oder neue Spinnenfädenwerfer, der Supermutant SPIDER-MAN ist und bleibt auch ohne diese neuen Gadgets ein großartiger Held. Aber wenn sie schon mal da sind, kann man sie ja mal ausprobieren. Und scheinbar verlangt die Zeit, dass sich zwei der größten Helden der Comicgeschichte einander annähern. Dagegen können sich jetzt eingefleischte Spidy-Groupies zurecht aufregen und auch der Filmaffe jedenfalls war zunächst nicht begeistert; Aber im Grunde geht es in dieser Serie nach wie vor um einen jungen, bekannten Superhelden und seinen neuen Freunden und nicht nur um den technischen Spielkram. Und doch müssen wir uns damit abfinden, dass SPIDER-MAN nun die Technik eines BATMAN besitzt.

Natürlich dürfen auch in THE ULTIMATIVE SPIDER-MANdie anderen, bekannten Helden nicht fehlen und deswegen gibt ein ein kleines Stelldichein mit IRON MAN, dem HULK, Donnergott THOR, aber auch Superschurken wie der Strippenzieher Doc Oc! Jedoch enthält die Serie gerade mal sechs Episode mit insgesamt etwa zwei Stunden Laufzeit pro Box. Das ist für 10 Euro pro DVD(-Box) etwas dünn. Der Spider-Pfennigfuchser sollte daher besser bis zur Gesamtbox der Serie warten, um zuzuschlagen.

Direkt zeitgleich erschienen, ist die zweite Box zur Serie THE ULIMATIVE SPIDER-MAN – VOLUME 2: SPIDER-MAN GEGEN MARVEL’S SUPER-SCHURKEN. Leider lag sie dem Filmaffen nicht vor, sodass ein tieferer Einblick nicht vorgenommen werden konnte. Wenn die Serie aber nur annähernd so amüsant weitergeht, ist die zweite Box auf jeden Fall einen Einblick für Fans wert. Mit 6 weiteren Episoden und für ebenfalls 10 Euro erhältlich, komplettiert THE ULIMATIVE SPIDER-MAN – VOLUME 2: SPIDER-MAN GEGEN MARVEL’S SUPER-SCHURKEN das derzeitige Angebot an Spinnen und Technik.

Am Ende überwiegen jedoch die positive Aspekte gegenüber dem technischen Spielkramaufhänger dieser Serie. Frisch und wirklich witzig kommt die Serie THE ULIMATIVE SPIDER-MAN daher und muss sich wirklich nicht hinter seinen Vorgängern verstecken. Kindgerecht aufgewertet, präsentiert sich ein neuer SPIDER-MAN, der im Grunde der selbe kleine Peter von früher ist und doch in die moderne Zeit würdevoll adaptiert wurde.

Seit dem 29.05.2013 sind die DVD-Boxen THE ULIMATIVE SPIDER-MAN – VOLUME 1: SPIDER-TECH und THE ULIMATIVE SPIDER-MAN – VOLUME 2: SPIDER-MAN GEGEN MARVEL’S SUPER-SCHURKEN im Handel erhältlich.

von Jörg Gottschling

Bewertung:

Zur Kritik von THE ULTIMATIVE SPIDER-MAN VOLUME 3 & 4

© Disney 2013

Merken

Merken

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: