CAPATAIN UNDERPANTS – DER SUPERTOLLE ERSTE FILM (2017)

Töpfchenhumor für Groß und Klein

Im Animationsfilm CAPTAIN UNDERPANTS – DER SUPERTOLLE ERSTE FILM wird ein Schuldirektor zum halbnackten Superhelden wider Willen. Dabei ist das Chaos vorprogrammiert und der Pipikaka-Humor inklusive. In all dem infantilen Spaß steckt eine Menge Unterhaltung.

INHALT:

Willkommen an der Jerome Horowitz Grundschule oder auch dem Gefängnis, wie es liebevoll von manchen Schülern genannt wird. Hier fristen die Schüler tagein tagaus dem tristen Unterricht und leiden unter der Schreckensherrschaft des Direktors Mr. Krupp (Original: Ed Helms). George (Original: Kevin Hart) und Harold (Original: Thomas Middleditch), beste Freunde seit dem Kindergarten, sind die Querschläger der Bildungsanstalt: Verrückte Streiche gehören für sie zur Tagesordnung ebenso wie das Comic-Zeichnen.

Aufgrund der Verkettung einiger unglückseliger Streiche und der dafür drohenden Strafe von Mr. Krupp hypnotisieren George und Harold mehr aus Versehen ihren Direktor. Die Überraschung ist auf beiden Seiten groß, als TRA-LA-LAA der Ring aus der Cornflakes-Schachtel Mr. Krupp in den eigens erfundenen Superhelden Captain Underpants verwandelt. Der ist jedoch noch schwieriger zu bändigen als sein wahres Direktor-Ich.

So stellt er prompt den gefährlichen Professor P. ein, nachdem der Sachkunde Lehrer der Jerome Horowitz Grundschule gefeuert wurde. Professor P. möchte das Lachen vom Planeten verschwinden lassen und was liegt näher, als die Schüler der Jerome Horowitz Schule als Versuchskaninchen für dieses heikle Experiment zu missbrauchen?

FAZIT:

Mit CAPTAIN UNDERPANTS liefert DreamWorks endlich wieder einen Film ab, der sich sowohl für große und kleine Zuschauer absolut sehenswert ist. Der Film basiert auf der Kinderbuchreihe Captain Underpants von Dav Pilkey, der als ausführender Produzent neben dem Regisseur David Soren am Film mitgewirkt hat. Das Ergebnis ist eine wilde Komödie um die zwei kreativen Witzbolde George und Harold, die sich plötzlich im realen Leben mit ihrem fiktiven Charakter Captain Underpants konfrontiert sehen.

George und Harold zeichnen für ihr Leben gerne alberne Comics, darunter auch ihre Reihe zu Captain Underpants. Warum ein Held in Unterhosen, mag sich nun der erwachsene Zuschauer fragen. Doch die Sache ist in den Augen der Grundschüler völlig klar: Sehen Superhelden doch häufig aus, als würden sie lediglich in ihrer Unterwäsche bekleidet die Welt retten, können sie doch auch direkt nur eine Unterhose tragen. Entsprechend trägt der Held der Jungen den Feinripp mit Eingriff und komplettiert das Outfit, welches nichts der Phantasie überlässt, mit einem roten Cape.

Mr. Krupp wird nicht müde die Schülerschaft zu tyrannisieren. So wird die gesamte Schülerschaft zur Vorstellung der wissenschaftlichen Projekte an einem Samstagmorgen in die Grundschule zitiert. Eine triste und einschläfernde Veranstaltung, in der die innovativen Erfindungen der bebrillten Petze Melvin vorgestellt werden. George und Harold suchen die samstägliche Veranstaltung zu retten und verwandeln Melvins sprechende Toilette in eine Klorollen spuckende Partymaschine. Die Veranstaltung scheint gerettet, doch Mr. Krupp sieht den Einsatz der beiden Freunde eher als Sabotage der wissenschaftlichen Veranstaltung und zitiert die Jungen in sein Büro. Die Aktion war der letzte Funken auf dem heißen Stein und der Direktor ist nun geneigt die Unterlagen zu unterschreiben, die George und Harold in getrennte Klassen versetzen würde. Die beiden fürchten damit das Ende ihrer Freundschaft und greifen auf eine irrige und offensichtlich ausweglose Aktion zurück: Sie versuchen den Direktor mit einem Ring aus der Cornflakes Schachtel zu hypnotisieren und ihn damit von seinem Vorhaben abzubringen. Irrigerweise gelingt diese absurde Aktion und der Plastikring aus den Fabriken Asiens hypnotisiert den humorlosen Anstaltsleiter: Mr. Krupp reißt sich die Klamotten nebst Toupet vom Körper und plötzlich steht der leibhaftige Captain Underpants vor George und Harold.

Was von den beiden anfangs noch als lustig empfunden wird, entwickelt sich zunehmend zu einem ernsten Problem als Captain Underpants als sein alter Ego Krupp verkleidet den irren Professor P. einstellt, der unter ernstzunehmenden Komplexen leidet. Ist sein echter Name nämlich Professor Pipipoops und führt so stets bei voller Nennung zu unkontrollierbaren Lachern bei allen Beteiligten, entwickelt er den Plan das Areal im Hirn, welches für das Lachen zuständig ist, auszumerzen. An der verhassten Schülerschaft möchte der Professor die Theorie testen, denn er hat große Pläne: Eine Weltbevölkerung ohne Humor-Zentrum im Gehirn, für ihn ein Träumchen. Gut das Melvin bereits unter Humorlosigkeit leidet, denn auch der Pipipoops benötigt für den diabolischen Plan Unterstützung. Die rothaarige Petze stellt im zu diesem Zweck die bereits vorgestellte Toilette zu Verfügung, denn er teilt die Meinung des Professors und seine ständig giggelnden Mitschüler sind ihm ein Gräuel.

George und Harold versuchen gemeinsam mit Captain Underpants dieses Vorhaben von Professor Pipipoops und Melvin zu verhindern und kämpfen für ihre Freundschaft und das Lachen auf der Welt, um das bevorstehende Poopageddon zu verhindern. Werden sie es trotz Captain Underpants eingeschränkter Hirntätigkeit schaffen die Welt vor dem Poopageddon durch die mutierte Riesentoilette zu bewahren?

Der Film überzeugt durch seine Komik die in vielen Details zum Vorschein kommt, so schon in den Bilder in Mr. Krupps Büro – eins trägt den passenden Titel, „Die Hoffnung stirbt hier“, Mr. Krupps wehendem Toupet, der schnarchigen Empfangslady die sich während des gesamten Films in einer vermeintlichen Warteschleife befindet oder auch die Grauzeichnung der Bildungsanstalt nebst musikalischer Untermalung um den Gefängnischarakter hervorzuheben sind ein absolutes Highlight. Gegensätze werden hier gekonnt in Szene gesetzt und bieten viel Raum für Lacher. Dieser etwas andere Superheldenfilm besticht durch seine Charaktere und besonders durch das eigens geschaffene Poopageddon Szenario: Professor Pipipoops der mithilfe einer Riesentoilette das Lachen auszumerzen sucht und der Held nur in Unterhosen bekleidet… Vertraut auf das innere Kind und lasst euch auf den Töpfchenhumor ein, in dem es um die Frage geht, ob auch in diesem etwas anderen Superheldenfilm, außerhalb der Marvel und DC Universes, die Welt von einem Feinripp tragenden Erwachsenen nebst seiner Sidekicks im Grundschulalter gerettet werden kann.

CAPTAIN UNDERPANTS – DER SUPERTOLLE ERSTE FILM startet am 12.10.2017 in den deutschen Kinos.

von Lena Gerlach

Bewertung:

Quelle: Pressematerial 20th Century Fox 2017

 

Lena Gerlach

Lena Gerlach

Hello, ich bin die Lena und neben meiner Passion dem Lesen steht direkt das Kino. Gerne natürlich auch Buchverfilmungen, wobei ich immer noch auf das cineastische Meisterwerk warte, das die literarische Vorlage übertrifft. Die Wartezeit auf die nächste Buchverfilmung vertreibe ich mir dann mal mit Serien;-)
Lena Gerlach

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: