Filmaffografie #2: Mein erster Kinofilm

Zurück im meinem Kopf habe ich lange überlegt, was wohl mein erster Film, den ich im Kino sah, gewesen sein könnte. In meiner Kindheit war ich relativ selten im Kino.Daher war es stets ein Großereignis. Ich war beeindruckt von diesen großen Wänden, die damals natürlich noch viel gigantisch erschienen. Da passt eine Menge drauf. Ein ganzer Wal zum Beispiel.Einige ahnen jetzt schon, welcher Film kommen könnte.

Aber nein. Da lag einiges in meinem Kopf quer und ich dachte jahrelang, dass mein erster Kinofilm FREE WILLY (1993) gewesen sein muss. Doch es gab noch einen Film davor.Etwa ein Jahr nach dem ersten Film an den ich bewusste Erinnerungen habe, folgte mein erster Kinofilm: Der war eine Fortsetzung und trieb zwei Nager nach Beutelhausen.

Die sitzen gemütlich beim Essen, als sie die Nachricht bekommen, dass Timmy wieder in den Brunnen gefallen ist. Na ja, Timmy heißt eigentlich Cody, liebt Tiere, wohnt in Australien und ist hinter Tierfängern her, bevor er selbst in eine Falle tappt. Nun schreiten Bernhard und Bianca ein. Die beiden cleveren Mäuse sind Teil einer weltweit operierenden Polizeitruppe und reisen nun mit einem tollpatschigen Albatros nach Down Under.

Spätestens jetzt ist der Groschen (das wären heute circa 5 Cent) gefallen. Die Rede ist natürlich von BERNHARD UND BIANCA IM KÄNGURULAND. Jener Nachfolger des legendären Meisterwerks von 1977, in dem einfach mal ein paar Scherzkekse eine barbusige Frau rein-retuschiert haben. Davon wusste zu dem Zeitpunkt die Öffentlichkeit noch nichts. Mir war das ohnehin egal. Der Film funktionierte ohne Brüste und ohne ein Wissen um den Vorgänger hervorragend. Ich kam aus dem Kringeln und Lachen nicht mehr heraus.

Warum? Wohl wegen Bernhard, der einiges auf den Kasten hat, aber eben auf diesen auch ständig einen drauf bekommt. Und natürlich war da noch Albatros Wilbur, der beim Fliegen so viel Talent bewies, wie Bruchpilot Quack. Besonders cool fand ich die Springmaus Jake. Der hatte es einfach drauf. Und ich spürte schon damals, dieses Knistern zwischen ihm und Bianca. Ich wusste nicht viel über Eifersucht, aber dieser Bernhard…er hatte es. Und doch war eben er mein Sympathieträger. Ich stand auf lustig-mopelige Verlierer. Vielleicht war er sogar mein erstes Vorbild.

Aber wollen wir das jetzt mal nicht vertiefen. Also genug von mir. Erzählt uns, was euer erster Kinofilm war und was ihr damit verbindet.

Produkte von Amazon.de

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Den Blog hab ich mir ausgedacht. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: