Walt Disneys THE STROY OF THE MENTRUATION

Der Bildungsauftrag der größten Animationsfilmschmiede Walt Disney ist mannigfaltig. Mal ist es eine ausgezeichnete, preisgekrönte Tierdokumentation, mal ist es ein Propagandafilmchen, in dem Donald in den Krieg zieht und ein anderes Mal ist es eben etwas völlig Bodenständiges, wie die weibliche Menstruation.

THE STROY OF MENTRUATION entstand im Jahre 1946 und erklärt anhand von Trickfilmfiguren und schematischen Darstellungen den weiblichen Menstruationszyklus von der ersten Periode bis zur Geburt eines Kindes. Zudem wird die Benutzung von Tampons und Binden thematisiert, und dass die Frau auch während den Tagen Ihren normalen Tagesablauf nicht einschränken sollte.

Bei der damaligen Erstaufführungen wurde der THE STROY OF MENTRUATION durchaus positiv aufgenommen. Später wurde der Film als Lehrmaterial für den Schulunterricht aufgenommen und in der 7. und 8. Klassen, später auch in der 5. und 6. Klasse gezeigt.

Mit Sicherheit ist der Film schon reichlich in die Jahre gekommen, aber sich THE STROY OF  MENTRUATION angucken möchte, hier sind die vollen 10 Minuten:

Weitere Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/The_Story_of_Menstruation

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: