SELF/LESS – DER FREMDE IN DIR (2015)

Kinostart: 20.08.2015 | Regie: Tarsem Singh

Kurzinhalt:
Auch immenser Erfolg und Reichtum bieten ihm keine Garantie für ein langes, gesundes Leben: Als der milliardenschwere Unternehmer Damian (Ben Kingsley) erfährt, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist, begibt er sich in die Hände einer geheimen Organisation unter der Leitung von Albright (Matthew Goode). Um seine Lebenszeit zu verlängern, lässt er sein Bewusstsein in einen anderen, jüngeren Körper übertragen. „Shedding“ nennt sich das ebenso geheime wie teure Verfahren.

Das Experiment glückt und der wieder junge Damian (Post to Post Links II error: No term found with slug "ryan-reynolds") beginnt unter seiner neuen Identität „Edward“ und in einer anderen Stadt, die gewonnene Zeit in vollen Zügen zu genießen. Doch die neue Welt bekommt Risse, als er von wirren Träumen geplagt wird – Erinnerungen an ein Leben, das nicht sein eigenes ist. Als Damian diesen Visionen auf den Grund geht, muss er erneut um sein Leben fürchten, denn Albright und seine Organisation sind nicht bereit, ihr lukratives Geheimnis kampflos aufzugeben…

SELF/LESS von Regisseur Tarsem Singh (THE CELL; 2000/ SPIEGLEIN SPIEGLIEN – DIE WIRKLICH WAHRE GESCHICHTE VON SCHNEEWITTCHEN; 2012) erinnert vom Inhalt sofort an TOTAL RECALL (1990) und in Ansätzen auch an DIE INSEL (2005) und MEMENTO (2000). Der Film spielt nicht nur mit dem Verstand von Damien, sondern auch mit dem Verstand des Zuschauers. Nebenbei möchte er ein packender Thriller sein, in dem Traum und Wirklichkeit inneinander verschwimmt und der Preis für die eigene Unsterblichkeit kritisch hinterfragt wird.

Heute (20.08.2015) startet SELF LESS – DER FREMDE IN DIR in den deutschen Kinos.

 

Quelle: Pressematerial Concorde Filmverleih 2015

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: