KINDER DES ZORNS 1-3 & Remake (Box)

Fürchte „Den, Der Hinter Den Reihen Wandelt“!

Der Low-Budget-Trash-Horror KINDER DES ZORNS hat mittlerweile in vielen Kreisen Kultstatus erlangt. Sechs Fortsetzungen und einige Remakes zog er bisher nach sich. In den Filmen geht es um eine Kindersekte, die einen mysteriösen Gott in den Maisfeldern anhimmeln. In seinem Namen wollen sie alle Ungläubigen und alle Erwachsenen über 19 Jahren töten.

Jetzt ist die KINDER DES ZORNS-Box als cooles Blu-Ray Steelbook mit tollem Artwork erschienen. Sie enthält das spannende Original, die misslungene Fortsetzung, den ebenso schlechten dritten Teil sowie ein überraschend gut gelungenes TV-Remake. Vor allem der erste Film und das Remake sind dabei ordentlich mit Extras und interessanten Boni gefüttert. Soviel also zur ansprechenden Aufmachung des Ganzen. Aber was ist mit den Filmen? Lohnen die sich auch?

KINDER DES ZORNS (1984)

Vor drei Jahren haben die Kinder des kleinen, religiösen Dorfes Gatlin an einem wunderschönen Sonntag alle Erwachsenen getötet. Seitdem huldigen sie „Dem, Der Hinter Den Reihen Wandelt“ – einem mysteriösen Gott in den Kornfeldern. Ihre Aufgabe ist es, alle Menschen über 19 Jahren zu töten, ebenso wie alle Ungläubigen, die den Ort erreichen.

Von alldem wissen der Arzt Burt (Peter Horton) und seine Frau Vicky (TERMINATOR-Star Linda Hamilton) nichts, als sie auf der Landstraße geradewegs auf Gatlin zufahren. Sie rasen zwischen den Maisfeldern entlang und versuchen, sich auf der Karte zu orientieren, als plötzlich ein Kind auf der Straße steht, das sie mit voller Geschwindigkeit überfahren. Nach dem ersten Schock besieht sich Burt den Leichnam des Jungen und stellt fest, dass ihm kurz zuvor die Kehle durchgeschnitten worden war.

Das Paar hofft, in Gatlin Hilfe holen zu können. Dort finden sie allerdings nur Kinder. Und die sind ganz und gar nicht friedlich gesinnt…


KINDER DES ZORNS II – TÖDLICHE ERNTE (1992)

Die Polizei kommt in den Ort Gatlin und findet dort unzählige Leichen. Angeblich haben die Kinder des Dorfes – die einzigen Überlebenden – die Erwachsenen ermordet. Man schafft die Kinder in den Nachbarort, wo sich die Einwohner um sie kümmern. Die Warnungen von manch Einheimischen werden ignoriert. Und schon bald sollen sie das bereuen: Der Junge Micah wird zum neuen Anführer der Kindersekte, die „Dem, Der Hinter Den Reihen Wandelt“ huldigen, und schart die Seinigen um sich.

Der Journalist John Garrett ist mit seinem Sohn Danny auf dem Weg nach Gatlin. Er erhofft sich dort eine große Story. Garrett beginnt mit seinen Nachforschungen, und schon bald ereignen sich mysteriöse Todesfälle. In den Maisfeldern lauert etwas. Und dieses Etwas bringt die Kinder dazu, alle Ungläubigen zu töten.


KINDER DES ZORNS III (1995)

Joshuas Vater wird in der Nähe des Dorfes Gatlin von einem Maisfeld getötet (nein, kein Tippfehler!). Daraufhin kommt Joshua mit seinem Stiefbruder Eli zu einer Pflegefamilie nach Chicago. Eli, der anscheinend unter dem Bann des Maisfeldes steht, beginnt sofort, auf einem verlassenen Grundstück mitten in der Großstadt Mais anzupflanzen. Und wie es scheint, hat der Junge übernatürliche Kräfte.

Während sich Joshua schnell in der neuen Umgebung einlebt und Freunde findet, verhält sich Eli unheimlich und macht vielen Erwachsenen Angst. Er predigt gerne und laut und schon bald hat er erste Anhänger, die sich seinem Kult anschließen. Es dauert nicht lange, da ereignen sich die ersten Todesfälle.


KINDER DES ZORNS (2009)

Der Inhalt des Films ist bekannt: Burt und Vicky überfahren auf einer einsamen Landstraße ein Kind, dessen Kehle kurz zuvor durchgeschnitten worden war. Das Paar hofft, in Gatlin Hilfe holen zu können. Dort finden sie aber nur Kinder, die ganz und gar nicht friedlich gesinnt sind…

Die KINDER DES ZORNS-Box ist seit dem 27.12.2017 im Handel erhältlich.

Quelle: Pressematerial Alive – Vertrieb und Marketing

Benjamin Wirtz

Hey, ich bin angehender Cineast, großer Kinofreund und interessiert an jeder Art von Filmen. Deshalb steht in meinem DVD-Regal Godard neben Besson, die „Alien“-Box neben der Truffaut-Box, „Saw“ neben „Frau ohne Gewissen“ und „Panzerkreuzer Potemkin“ neben „2-Headed-Shark-Attack".

Letzte Artikel von Benjamin Wirtz (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: