FOCUS (2015)

Kinostart: 05.03.2015 | Regie: Glenn Ficarra, John Requa

Kurzinhalt:
Nicky (Will Smith) ist ein Meister der Irreführung. Doch auch ein Meister ist vor den Irrungen und Wirrungen der Liebe nicht gefeilt und verliebt sich in die Nachwuchs-Gaunerin Jess (Margot Robbie). Aber das Glück der beiden ist ihnen nicht holt. Noch während er ihr alle seine Tricks beibringt, entwickelt sich ihre Beziehung zu intensiv – und endet in einer abrupten Trennung.

Drei Jahre später hat sich Nickys Ex zur vollendeten „Femme Fatale“ gemausert und taucht in Buenos Aires bei einem hochkarätigen Autorennen auf. Nicky inszeniert dort einen neuen und äußerst gefährlichen Coup, aber schon bald bringt sie ihn völlig aus dem Konzept – und schlägt den gewieften Ganoven mit seinen eigenen Waffen…

FOCUS erinnert im ersten Moment an VERLOCKENDE FALLE mit Sean Connery und Cathine Zeta-Jones. Doch der Vergleich hinkt. Vielmehr steht nicht nur das Wechselspiel zwischen Meister und Schüler im Vordergrund, sondern (wie der Titel schon vorlauten lässt) die Macht der Täuschung und das Spiel mit der Ablenkung ist ein zentrales Thema des Films.

Es geht um Ablenkung. Es geht um Konzentration. Das Gehirn ist träge und kann nur eine Sache zur Zeit bewältigen. Beschäftige ihn vorn und nimm ihn hinten aus.“
Nicky

Glenn Ficarra und John Requa (CRAZY, STUPID, LOVE; 2011) führten Regie und schrieben das Drehbuch zu FOCUS. In den Hauptrollen sind neben Will Smith (DAS STREBEN NACH GLÜCK; 2006) und Margot Robbie (THE WOLF OF WALL STREET; 2014) Rodrigo Santoro (300 – RISE OF AN EMPIRE; 2014) und Gerlade McRaney zu sehen.

Der Thriller FOCUS startet heute (05.03.2015) in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe sagt: nett. Mehr wohl aber auch nicht!

 

Quelle: Pressematerial Warner Bros. 2015

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: