DRIES (2017)

Kinostart: 29.06.2017 | Regie: Reiner Holzemer

Kurzinhalt:
Fashion Designer Dries Van Noten, berühmt und verehrt für seine lebendigen Farben und Stoffe, gehört längst zu den ganz großen Namen der Mode-Welt – und das ganz ohne Werbeschaltungen, öffentliche Ausschweifungen oder ein besonders exzentrisches Erscheinungsbild. Zum ersten Mal erlaubt der flämische Mode-Künstler nun einen filmischen Einblick in die kreativen Prozesse seiner Arbeit und seine Inspirationsquellen.

Ein ganzes Jahr lang begleitet Reiner Holzemer die Entstehung vier neuer Kollektionen: von der Auswahl und Gestaltung der üppigen Stoffe, deren besondere Charakteristika aufwendige Blumenstickereien und Prints sind, über die Kombination der Stücke zu raffinierten, einzigartigen Outfits, bis hin zu den sinnlichen Modeschauen, die bereits Kult bei der Pariser Fashion Week geworden sind.

Zugegeben: Uns sagt der weltberühmte Designer Dries Van Noten erst einmal gar nichts. Aber auch NOMA, das beste Restaurant der Welt, war uns vorab unbekannt. Dafür sind eben genau diese Dokumentarfilme wie DRIES da. Sie führen uns in eine Welt ein, die den Meisten unbekannt ist und eröffnen dadurch völlig neue Sichtweisen und Horizonte. Uns wird in diesem Porträt ein hartes Business vorgestellt, in dem Handwerk und Kunstwerk dicht beieinander liegen.

Quelle: Pressematerial Prokino 2017

Produkte von Amazon.de

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: