PACIFIC RIM (2013)

Kinostart: 18.07.2013 | Regie: Guillermo del Toro

Kindheitsträume werden wahr: Große Maschinen kämpfen gegen noch größere Monster. Gibt es etwas schöneres für den kleinen Jungen in uns Männern? Wahrscheinlich nicht! Regisseur Guillermo del Toro (MIMIC; 1997/ HELLBOY 1+2; 2004-2008/ PANS LABYRINTH; 2006) setzte mit PACIFIC RIM noch eine Schippe auf dem momentanen Blockbuster-Zerstörungshye drauf und kreierte den Monsterfilm des 21. Jahrhundert.

Kurzinhalt:
Außerirdische, gigantische Monster, die Kaiju, gelangen durch ein Portal auf die Erde und bedrohen die Menschheit. Das sogenannte Jaeger-Programm soll der Bedrohung entgegenwirken. Jeweils zwei Piloten pro Riesenroboter stellen sich den Megamonstern. Bald scheint die Gefahr eingedämmt, doch dann wechseln die Kaiju ihre Taktik. Nun kann nur noch der ehemalige Jaeger-Pilot Raleigh Becket (Charlie Hunnam) zusammen mit der blutjungen Mako Mori (Rinko Kikuchi) in dem eigentlich längst ausrangierten Jaeger Gypsy Danger die Menschheit retten…

Ab morgen (18.07.2013) startet mit PACIFIC RIM von Guillermo del Toro das Zerstörungsspektakel in den deutschen Kino.

Der Filmaffe sagt: PACIFIC RIM – alles andere ist Spielzeug!

Quelle: www.pacificrimmovie.com/

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: