Gewinnspiel zum Heimkino-Start von AMELIE RENNT

Preis: 1x DVD & 1x Blu-Ray

Coming of Age in den Bergen: In Tobias Wiemanns AMELIE RENNT bükst eine 13-jährige aus. Keine sonderlich innovative Geschichte? Im Gegenteil. Denn die Göre ist schwer krank, verliert darüber aber selten ihren Humor. Sie ist ein Stehaufmännchen, das jedoch nach Halt im Leben sucht. Den findet sie ganz unerwartet in einem neuen Freund.

AMELIE RENNT ist in Kürze bei uns fürs Heimkino zu erwerben. Der Filmaffe verlost schon jetzt, zwei Exemplare des Films. Was ihr dafür tun müsst, verraten wir euch unten. Vorab erzählen wir euch, worum es in dem Film geht.

 

Kurzinhalt:

Amelie (Mia Kasalo) ist 13, eine waschechte Großstadtgöre und womöglich das sturste Mädchen in ganz Berlin. Amelie lässt sich von niemanden etwas sagen, schon gar nicht von ihren Eltern (Susanne Bormann & Denis Moschitto), die sie nach einem lebensbedrohlichen Asthmaanfall in eine spezielle Klinik nach Südtirol verfrachten. Genau das, was Amelie nicht will. Anstatt sich helfen zu lassen, reißt sie aus. Sie flüchtet dorthin, wo sie garantiert niemand vermutet: Bergauf.

Mitten in den Alpen trifft sie auf einen geheimnisvollen 15-Jährigen mit dem sonderbaren Namen Bart (Samuel Girardi). Als der ungebetene Begleiter ihr das Leben rettet, stellt Amelie fest, dass Bart viel interessanter ist, als anfangs gedacht. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, bei der es um hoffnungsvolle Wunder und echte Freundschaft geht.

AMELIE RENNT ist ein sehr persönlicher Film geworden. Auch und vor allem für die Köpfe hinter dem Projekt: „Ich finde grundsätzlich, dass Berge und die Natur eine gewisse heilende Kraft besitzen. Inspiriert wurde ich aber von meiner Tochter, die Vorbild für AMELIE ist. Und meinem Bedürfnis, einen richtigen Abenteuerfilm für junge Menschen zu schreiben. Gleichzeitig habe ich mich an klassischen Screwball-Comedies wie LEOPARDEN KÜSST MAN NICHT orientiert. Amelie und Bart sind so verschieden und treffen sich doch in der ähnlichen Sturheit. Daraus entsteht ein wunderbarer Witz, der sich auf alle Kulturen übertragen lässt.“, so Autorin Natja Brunckhorst.

Und Regisseur Wiemann ergänzt: „Um meine Figuren besser zu verstehen, habe ich ein Wochenende an einer Asthmaschulung für erkrankte Jugendliche teilgenommen. Die Kids dort waren so dankbar, dass sie offen über ihre Krankheit reden konnten, ihre Geschichten so berührend, dass ich diesen Film auf jeden Fall machen wollte.“


Zum Gewinnspiel:

Am 20. April 2018 ist das Coming of Age Abenteuer auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich. Der Filmaffe verlost schon jetzt jeweils EINE DVD und EINE Blu-Ray des Films AMELIE RENNT.

Was muss ich tun, um da dran zu kommen?
Um beim Filmaffen etwas abzusahnen, braucht Ihr nur Eure E-Mail-Adresse und etwas Glück! Schickt dem Filmaffen EINE E-Mail mit dem Betreff: „Ich renne mit Amelie“ an gewinnspiel@filmaffe.de. Und vergesst nicht Euren Namen und Eure Adresse mit in die Mail reinzuschreiben.

Wann erfahre ich, ob ich gewonnen habe?
Bis Samstag, den 21.04.2018, 24Uhr (MEZ) könnt Ihr dem Filmaffen noch eine E-Mail schicken. Danach werden unter allen bis dahin eingegangenen Teilnehmern die Fan-Pakete verlost. Die Namen der Gewinner werden voraussichtlich am Montag, den 23.04.2018, auf dem Blog (www.filmaffe.de) veröffentlicht.

Der Filmaffe hofft auf rege Teilnahme und wünscht allen viel Glück bei der Verlosung!

Zur Teilnahme am Gewinnspiel:
Der Filmaffe versichert die persönlichen Daten der Teilnehmer des Gewinnspiels an keine Dritten Unternehmen weiterzugeben und nach der Gewinnspiel-Aktion wieder zu löschen. Die Teilnahme ist erst ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Außerdem müssen die Teilnehmer des Gewinnspiels ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Die Gewinner erklären sich damit einverstanden, dass man Ihre Namen und Wohnort auf dem Blog des Filmaffen bekannt geben darf. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dieses Gewinnspiel entstand in Kooperation mit Farbfilm Verleih.

Bildquelle: Farbfilm Verleih

Produkte von Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: