on Tour

GERMAN COMIC CON in Dortmund (2016)

Zwischen Stars, Helden, Cosplays und Zeichnungen

Wenn es um Comics, Filme und Mangas geht, ist die GERMAN COMIC CON wohl die Messe schlechthin, die jeder Fan besucht haben sollte. Ursprünglich eine US-Amerikanische Veranstaltung, hat die beliebte Convention ihren Weg mittlerweile nach Europa gefunden.

Gleich drei mal pro Jahr dürfen auch die deutschen Fans in den Genuss kommen – neben Berlin und Frankfurt am Main lockt (bereits zum zweiten Mal) Dortmund tausende Besucher in die Westfalenhallen. Vom 02. bis 04. Dezember sollte es dieses Jahr gehen, und wir vom Filmaffen konnten uns die Show am Samstag und Sonntag genießen. Einen Zusammenschnitt findet ihr übrigens hier:

Arbeiten wir uns Stück für Stück durch die heiligen Westfallenhallen. Als Filmaffen- Stammmitglied ging’s durch den Eingang 3B (Presse, VIP, HarHar) in die Halle, die auch am meisten Besucher generierte. Denn hier war die Star Area angesiedelt, in der man sich eigene Schätze von seinen liebsten Stars signieren lassen konnte. Und die Veranstalter haben mit ihrer Auswahl ein deutliches Zeichen gesetzt: Mit Ron Perlman (HELLBOY/ SONS OF ANARCHY), Clive Standen (VIKINGS), Michael Madsen (KILL BILL/ THE HATEFUL EIGHT), Danny Glover (DIE FARBE LILA/ LETHAL WEAPON) oder Ryan Hurst (SONS OF ANARCHY) hatte man echte Größen mit an Bord, die für staunende Gesichter und großartige Hollywood- Momente sorgen konnten.
Den größten Andrang generierte aber niemand Geringeres als David Hasselhoff (KNIGHT RIDER/ BAYWATCH/der Typ der damals den Song auf der Mauer gesungen hat). Sämtliche Altersklassen drängten sich um seinen Stand, vor allem aber auch weibliche Gäste weinten teilweise beim Anblick vom hochgewachsenen und erstaunlich jung aussehenden „Hoff“. Der wohl kultigste Besucher der diesjährigen Con. Überhaupt war die Anzahl an Stargästen sehr hoch und so gar nicht selbstverständlich, fast sämtliche Genres waren vertreten. Fotos durften in der Star Area mit Ausnahme der Presse nicht geschossen werden – dafür waren die exklusiven Star Shoots vorgesehen, die ab 25€ aufwärts liegen.

Einige der Stars konnten wir für euch vor die Linse bekommen und auch das ein oder andere Gespräch wollen wir euch an dieser Stelle nicht vorenthalten.

Hey, ich bin Salih, 28 Jahre alt, kinosüchtig und Serienfreund. Große Epen, Sci-Fi und Independent sind mein Ding - also eigentlich alles. Und wenn ich nicht gerade über Multimedia oder Politik diskutiere, versuche ich selber mal etwas auf die Leinwand zu zaubern. Meistens kläglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: