WENDY – DER FILM (2016)

Kinostart: 26.01.2017 | Regie: Dagmar Seume

Kurzinhalt:
Die zwölfjährige Wendy (Jule Hermann) ist gar nicht begeistert. Sie soll mit ihren Eltern Gunnar (Benjamin Sadler) und Heike (Jasmin Gerat) die kompletten Sommerferien auf Rosenborg verbringen. Der runtergekommene Reiterhof, den Wendys Oma Herta (Maren Kroymann) nach dem Tod ihres Mannes allein betreibt, steht in direkter Konkurrenz zum modernen Reitstall St. Georg.

Dieser gehört der geschäftstüchtigen Ulrike (Nadeshda Brennicke), deren Tochter Vanessa (Henriette Morawe) erst bei Turnieren gewinnen kann, seit Wendy mit dem Reiten aufgehört hat. Denn Wendy ist seit einem Reitunfall nie wieder auf ein Pferd gestiegen. Doch kaum am Ferienort angekommen, läuft ihr das verwundete Pferd Dixie über den Weg. Es ist dem Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) ausgebüxt und scheint nun Wendys Nähe zu suchen.

Zwischen den beiden Einzelgängern entwickelt sich eine Freundschaft, die nicht nur Wendys Leben für immer verändern wird, sondern auch Rosenborg vor dem Verkauf retten könnte. Doch wie lange wird es Wendy gelingen, Dixie vor den Erwachsenen und ihrer Rivalin Vanessa zu verstecken?

Ein wahr gewordener Mädchentraum – Seit 30 Jahren gibt es die Zeitschrift, nun kommt („endlich“ möchte man sagen) eine Geschichte dazu auf die Leinwand: WENDY – DER FILM. Regisseurin Dagmar Seume inszeniert einen Film über ein Mädchen und ein Pferd. Beide gebeutelte Geschöpfe und Opfer eines tragischen Schicksals. Die wachsen zusammen und dabei über sich selbst hinaus. Mehr Pferdemädchen-Action darf man nicht erwarten. Jedes Mädchen zwischen 5 und 25 Jahren sollte sich dieses Film wohl nicht entgehen lassen. 😉

Und wer einen anderen Grund braucht: Jeder Film mit Maren Kroymann (KEIN PARDON; 1993/ MEIN LEBEN UND ICH; 2001 – 2009) ist schon wegen ihr wenigstens ein kurzer Blick wert. Fast erschreckend ist jedoch, dass sie mittlerweile nicht mehr die Mutter, sondern die Großmutter spielt. Wie doch die Zeit vergeht.

Quelle: Pressematerial Sony Pictures 2017

Produkte von Amazon.de

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: