WAILING – DIE BESESSENEN (2017)

Kinostart: 12.10.2017 | Regie: Na Hong-jin

Kurzinhalt:
Eine Reihe von bestialischen Übergriffen und grausamen Morden erschüttert ein kleines Dorf in Südkorea. Scheinbar ohne jeglichen Grund greifen sich Nachbarn in brutalster Weise an. Der Dorfpolizist Jong-gu bemüht sich um Aufklärung, doch es gibt keine erkennbare Erklärung für die Welle an Gewalt.

Umso schneller kochen die Gerüchte und Schuldzuweisungen hoch. Es heißt, ein japanischer Einsiedler, der seit kurzem in einer Hütte im Wald haust, stecke hinter der Mordserie. Die Lage droht zu eskalieren, als eine dämonische Macht von der Tochter des Polizisten Besitz ergreift. Um sie zu retten, setzt Jong-gu auf die Hilfe eines Schamanen und entfesselt dabei die wahre Macht des Bösen…

Der koreanische Horrorfilm WAILING – DIE BESESSENEN von Na Hong-jin wurde imm Rahmen der internationalen Filmfestspiele von Cannes gezeigt und wurde für das Genre besonders aufwändig produziert. Der Regisseur setzt auf Perfektion: ganze zwei Jahre und acht Monate arbeitete Hong-jin am Drehbuch. Die Dreharbeiten dauerten sechs Monate und die Nachbearbeitung noch ein Jahr. Und schon die Drehortsuche nahm viel Zeit ein:
„Um die richtige Stimmung einzufangen wurde versucht, bei der Auswahl der Umgebung das perfekte Setting zu finden. Alles fand Beachtung, von der Form der Häuser bis hin zur Größe und Neigung der Bäume. Vor allem das Haus von Jong-gu, das als zentraler Schauplatz und Mittelpunkt des Geschehens fungiert, wurde erst am Ende einer ausgiebigen Suche quer durch das Land gefunden und hatte schlussendlich genau den richtigen Grundriss und das perfekte Eingangstor, um der Darstellung der Geschichte zu entsprechen.“

Vor der Kamera stehenKwak Do-won, Hwang Jung-min, Jun Kunimura und Chun Woo-hee. Hinter der Kamera sorgte Hong Gyung-pyo (SNOWPIERCER/ MOTHER) für das richtige Bild.

Quelle: Pressematerial Alamode Filmverleih 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: