THE SHAMAN (2015)

Ein Fantasy-Kurzfilm von Marco Kalantari

THE SHAMAN ist ein Fanatasy-Kurzfilm von Marco Kalantari über spirituellen Glauben und dem Kampf gegen wirklich mächtige Maschinen. Ein beeindruckender Film, von dem man sich gerne eine Langversion wünschen würde.

Kurzinhalt:

2204: Nach 73 Jahren Krieg hat die Menschheit die spirituelle Religion des Schamanismus wiederentdeckt. Nach diesem Glauben, hat jedes Wesen und jeder Gegenstand eine Seele. Die Schamanen sind die letzte Rettung der Menschheit, denn nur sie können die riesigen Roboter, die nach der Zerstörung der Menschenwelt trachten, bekehren.

 

THE SHAMAN erzählt eine Geschichte über postapokalyptische Welt in großen Bildern, sehr guten Effekten und mit offensichtlich viel Budget. Der Film spielt mit den Gegensätzen „Wissenschaft & Aberglaube“: Ausgerechnet in einer Zeit, in der sich die Maschinen über die Menschen erheben, finden die Menschen wieder zurück zu einem ursprünglichen Glauben, der es ihnen ermöglicht, sich gegen einen übermächtigen Gegner zu verteidigen.

Bei THE SHAMAN stimmen Atmosphäre, Schauspieler und Geschichte. Würde man der Geschichte noch ein Wenig mehr Ressourcen geben, dann könnte daraus ein vielversprechender Franchise werden. Immer gute 17 Minuten sind bereits vorhanden.

THE SHAMAN feierte seine Premiere auf dem Tribeca Film Festival in New York 2015.

Ihr könnt ihr euch THE SHAMAN in voller Länge anschauen:

Quelle: vimeo.com | Marco Kalantari

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: