THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE (2018)

Kinostart: 27.09.2018 | Regie: Terry Gilliam

Kurzinhalt:
Der zynische Werbefilmer Toby (Adam Driver) lernt einen alten spanischen Schuhmacher (Jonathan Pryce) kennen, der sich für Don Quixote hält. Die beiden erleben eine Reihe absurder Abenteuer, in deren Verlauf Toby sich den tragischen Auswirkungen eines Films stellen muss, den er in seiner Jugend gedreht hat ─ ein Film, der die Hoffnungen und Träume eines kleinen spanischen Dorfes für immer verändert hat.

Kann Toby das Getane je wieder gut machen und so zu seiner Menschlichkeit zurückfinden? Kann Don Quixote seinen Wahn bezwingen und seinen nahenden Tod verhindern? Oder wird etwa die Liebe alle Grenzen überwinden?

Wie oft haben wir schon unsere Erleichterung über diesen Film zum Ausdruck gebracht? Zu oft wahrscheinlich. Zuletzt gab es rechtliche Probleme über den Vertrieb des Films. Damit stand das Projekt, das bei Terry Gilliam schon fast 30 Jahre in der Schublade schlummerte, nochmals kurzzeitig auf der Kippe. Eigentlich sollte der THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE bereits im Mai 2018 in die Kinos kommen…streng genommen sogar schon Anfang der 1990er Jahre. Doch damals mussten die Dreharbeiten, bei denen noch Johnny Depp die Hauptrolle innehatte, unterbrochen werden.

Nun ist er da und irgendwie völlig anders, als einst geplant. Der Film ist quasi eine Hommage an seine eigene Produktion geworden. Denn es geht um die Dreharbeiten zur Verfilmung des gleichnamigen Romanstoffes, die völlig aus dem Ruder laufen. So viel Ironie passt zu dem ehemaligen Monthy Python. Vor der Kamera stehen Jonathan Pryce, Adam Driver, Stellan Skarsgård und Olga Kurylenko.

Quelle: Pressematerial Concorde Filmverleih

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

%d Bloggern gefällt das: