THE FOREST (2016)

Kinostart: 04.02.2016 | Regie: Jason Zada

Kurzinhalt:
Aokigahara, den berüchtigten Selbstmordwald am Fuß des Mount Fuji. Als die junge Amerikanerin Sara (Natalie Dormer) erfährt, dass ihre Zwillingsschwester Jess dort unter mysteriösen Umständen verschwunden ist, spürt sie instinktiv, dass ihre Schwester sich nicht umgebracht hat, sondern noch lebt. Ohne zu zögern fliegt Sara nach Japan und macht sich auf die Suche.

Sie ignoriert alle Warnungen der Einheimischen, die Waldwege nicht zu verlassen, und durchstreift zusammen mit dem Journalisten Aiden (Taylor Kinney) das finstere Dickicht. Immerhin finden sie bald Jess’ Zelt – von der Vermissten fehlt jedoch weiterhin jede Spur. Stattdessen beginnt der Wald, sich von seiner grauenvollsten Seite zu zeigen…

Der Horror-Survivalfilm THE FOREST ist Regisseur Jason Zada Leinwanddebüt und wagt sich damit gleich mal an einen unheimlichen, wie realen Ort für sein Werk: „Der Aokigahara, 35 km² groß und am Fuße des Fuji gelegen, ist von je her ein Ort der Rätsel und Mythen. „Meer aus Bäumen“ wird er wegen seines dichten Bewuchses genannt, für die meisten Japaner ist er der „Selbstmordwald“, weil Jahr für Jahr mehrere Dutzend Menschen hierher kommen, um sich das Leben zu nehmen.“

Die Hauptrolle spielt hier nicht der Mensch, sondern der Wald, der seine dunkle Seite zum Vorschein bringt. Diese düstere Atmosphäre kann man im Trailer bereits erahnen und macht jetzt schon Gänsehaut. Der Film könnte sich bereits Anfang des Kinojahres zu einem Überraschungshit avancieren.

THE FOREST startet am 04.02.2016 in den deutschen Kinos.

 

Quelle: Pressematerial Tobis Film 2016

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: