TERMINATOR: GENISYS (2015)

Kinostart: 09.07.2015 | Regie: Alan Taylor

Kurzinhalt:
Die Erde im Jahr 2029: John Connor (Jason Clarke), Anführer der Rebellion des menschlichen Widerstands, führt einen erbitterten Krieg gegen das übermächtige Maschinen-Imperium von Skynet. Um seine Mutter Sarah Connor (Emilia Clarke) vor einem Killer-Cyborg zu schützen und damit seine eigene Existenz sowie die Zukunft der Menschheit zu retten, schickt John seinen loyalen Freund und Mitstreiter Kyle Reese (Jai Courtney) zurück ins Jahr 1984.

Ein unvorhergesehenes Ereignis hat jedoch alles verändert und die Zeit, in die Kyle von Connor zurückgeschickt wurde, existiert nicht mehr. Der Kampf zwischen Mensch und Maschine, Gut und Böse steht unaufhaltsam bevor – kann er mithilfe eines unverhofften Verbündeten (Arnold Schwarzenegger) den Tag der Abrechnung verhindern?

Regisseur Alan Taylor (THOR – THE DARK KINGDOM; 2014) wagt sich an ein actiongeladenes, episches Kapitel in der Filmgeschichte und versucht einen „Reset“ der TERMINATOR-Reihe. In diesem darf jedoch weder der T-800 noch der T-1000 nicht fehlen. Mit Jason Clarke (PLANET DER AFFEN: REVOLUTION; 2014) und Arnold Schwarzenegger (THE LAST STAND; 2013/ THE EXPENDABLES 3; 2014) vereinen sich in TERMINATOR: GENISYS alte und neue Helden, um die Menschheit vor der Übermacht der Maschinen zu retten.

Das Sci-Fi-Filmhighlight TERMINATOR: GENISYS startet morgen (09.07.0215) in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe sagt: He is back to reset history.

 

Quelle: Pressematerial Paramount Pictures 2015

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: