VICTORIA – MÄNNER UND ANDERE MISSGESCHICKE (2017)

Kinostart: 04.05.2017 | Regie: Justine Triet

Kurzinhalt:
Victoria ist Anwältin in Paris, Ende 30, alleinerziehend, hat ein lockeres Sex-Leben und ist charmantegozentrisch. Bei einer Hochzeit trifft sie ihren guten Freund Vincent sowie Sam, einen Klein-Dealer, den sie vor einiger Zeit verteidigt hat.

Tags darauf steht Vincent unter Anklage wegen Weitere Infos & der Trailer

BATTLE ROYALE (2000)

Tribute von Panem in brutal

Die Grundidee von BATTLE ROYALE ist hinreichend bekannt und wurde oft genug umgesetzt: Mehrere Personen werden an einem Ort zusammengebracht und müssen sich gegenseitig töten, bis nur noch einer übrig bleibt – das Konzept kennt man zum Beispiel von RUNNING MAN (1987), The Tournament (2009) und natürlich von der erfolgreichen DIE TRIBUTE VON PANEM-Reihe, der BATTLE ROYALE am stärksten ähnelt. Denn auch bei dem 12 Jahre früher erschienenen BATTLE ROYALE geht es um Schüler, die gegeneinander antreten müssen.

Doch wo DIE TRIBUTE VON PANEM vor allem für Teenies gedacht und geeignet ist, ist BATTLE ROYALE die erwachsene Version. Er ist jetzt erstmals in der ungekürzten Fassung erschienen.

Weiter zur Kritik

NOCTURNAL ANIMALS (2016)

Die Abgründe des Menschen aufgesplittet auf zwei Ebenen

In Tom Fords NOCTURNAL ANIMALS verschmelzen sich die ernüchternde Realität einer Frau in der Sinnkrise mit der Geschichte eines Romans, indem ein Mann vor den Trümmern seiner Familie liegt. Offenbart werden tiefe menschliche Abgründe, genauso wir tragische Entscheidung, die das ganze Leben verändern werden. Nun ist der Film für Heimkino erhältlich und wir haben mal einen genauen Blick darauf geworfen.

Weiter zur Kritik

BORDELLO OF BLOOD (1996)

Kultiger Vampir-Trash aus der Gruft

 

Mit BORDELLO OF BLOOD kommt ein kleiner Kultfilm neu restauriert in die Ladenregale. Die blutige Horrorkomödie gehört zu den „Geschichten aus der Gruft“ und manche würden wohl auch behaupten, dass dieser Film besser dort in den dunklen Tiefen geblieben wäre. Fans des Trash-Horrors zelebrieren hingegen diesen Meilenstein der B-Movie-Horrorgeschichte. Wir stehen irgendwo dazwischen und wollten das Ganze nochmal aus der Retrospektive betrachten.

Weiter zur Kritik

MISS MARPLE (1984 – 1992) – die komplette Serie

Rätselhafte Kleinstadtmorde in malerische Szenerie

Eine redselige, ältere Dame vom Dorf nutzt ihren kleinbürgerlichen Verstand, um Morde aufzudecken und Täter zu hinter führen: Joan Hickson als Miss Jane Marple kommt mit ihrer Darstellung der Figur, die sich einst Autorin Agatha Christie ausdachte, am nächsten. In insgesamt zwölf Episoden ging Hickson auf Ermittlung ungewöhnlich-geheimnisvoller Mordfälle. Nun ist eine Komplettbox erschienen, die ich mir mal anschaut habe. Und so viel vorweg: Der britisch-bürgerlich Charme ist berauschend köstlich.

Weiter zur Kritik

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER (2016)

Burton-Märchen über kleine Helden

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER ist das neuste Fantasy-Märchen von Regisseur Tim Burton. Im Zeiten des Superhelden-Hypes interpretiert der Regisseur den Trend und zaubert ein fantastische Märchen auf die Leinwand, in dem sich „besondere Kinder“ mit einzigartigen Fähigkeiten vor bösen Monstern verstecken. Ein typischer Grusel-Burton mit Star-Besetzung, der solide verzückt.

Weiter zur Kritik

VOLT (2017)

Kinostart: 02.02.2017 | Regie: Tarek Ehlail

Kurzinhalt:
Die Flüchtlingskrise war nur der Anfang. In naher Zukunft hat Deutschland Transitzonen an seinen Grenzen errichtet. Tausende Flüchtlinge warten in großen Lagern. Auf Einbürgerung – oder ihren Rücktransport. Längst wurden die Menschen in den rechtsfreien Slums sich selbst überlassen. Die Situation brodelt, droht ständig zu eskalieren. Brachiale Polizeikorps halten die wütenden Transits auf Abstand.

In den Reihen der staatsübergreifenden Einsatzkommandos steht auch Weitere Infos & der Trailer