TOM OF FINNLAND (2017)

Männerfreundschaft, Tabus & Revolution

Als „Tom of Finnland“ wird Touko Laaksonen weltweit bekannt. Seine Bilder eckten an, brachen Tabus. Doch sie trafen den Zeitgeist einer ganzen Generation: Homosexualität sollte kein Verbrechen sein. Und doch waren Männer, die Männer lieben immer noch Opfer staatlicher Verfolgung. Das Biopic TOM OF FINNLAND von Dome Karukoski erzählt in eindrücklichen Bilder vom Leben eines mutigen Mannes, der sich nichts verbieten lassen wollte.

weiter zur Kritik

TOM OF FINNLAND (2017)

Kinostart: 05.10.2017 | Regie: Dome Karukoski

Kurzinhalt:
Jeder kennt die ikonische, stilbildende Kunst von „Tom of Finland“, doch kaum einer die Geschichte des Mannes dahinter: Zurückgekehrt von der Front des Zweiten Weltkrieges erweist sich für Touko Laaksonen (Pekka Strang) das Leben im Frieden ebenso als Krieg. Im Finnland der 50er-Jahre kann er als Homosexueller weder lieben, wen er will, noch sich selbst verwirklichen.

Immer der Gefahr einer Weitere Infos & der Trailer

PORTO (2017)

Kinostart: 14.09.2017 | Regie: Gabe Klinger

Kurzinhalt:
Die alte portugiesische Hafenstadt mit ihrer mysteriösen, fast morbiden Atmosphäre ist der Ort, an dem Jake (Anton Yelchin) und Mati (Lucie Lucas) aufeinandertreffen. Beide sind fremd in der Stadt, beide sind Außenseiter, und beide sind auf der Suche. Als sie sich begegnen, ist es Anziehung, ja, Liebe auf den ersten Blick. Fremd, doch zugleich vertraut, stürzen sie sich Hals über Kopf in eine Affäre. Es ist nur eine einzige Nacht, die sie miteinander verbringen.

Aber die Zeit scheint still zu stehen. Mit Blicken, Gesten und Worten schaffen sie eine geheimnisvolle und doch unauflösbare Verbindung. Die Vergangenheit lässt sich nicht zurückholen, aber die glücklichen und leidvollen Erinnerungen hinterlassen bei beiden ihre Spuren. Für immer.

PORTO ist der Debütfilm des amerikanisch-brasilianischen Regisseurs Gabe Kinger. Für Darsteller Anton Yelchin (STAR TREK INTO DARKNESS; 2014), der im Juni 2016 auf tragische Weise verstarb, ist dies hingegen einer seiner letzten Auftritte auf der großen Leinwand. An seiner Seite spielt die noch relativ unbekannte Schauspielerin Lucie Lucas (CLEM; seit 2010). Der ausführende Produzent ist Jim Jarmusch (PATERSON; 2016).

Quelle: Pressematerial MFA film & distribution 2017

Werbung:

 

BERLIN SYNDROME (2017)

Kinostart: 25.05.2017 | Regie: Cate Shortland

Kurzinhalt:
Während ihres Urlaubs in Berlin lernt die junge Australierin Clare (Teresa Palmer) den charmanten Englischlehrer Andi (Max Riemelt) kennen und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Doch was wie eine Romanze beginnt, entwickelt sich plötzlich zu einem Weitere Infos & der Trailer

ELLE (2017)

Kinostart: 16.02.2017 | Regie: Paul Verhoeven

Kurzinhalt:
Michèle (Isabelle Huppert), Chefin einer erfolgreichen Firma für Videospiele, wirkt wie eine Frau, der nichts etwas anhaben kann. Unnahbar führt sie mit der gleichen Präzision und Kalkül ihre Firma wie ihr Liebesleben. Als Michèle eines Tages in ihrem Haus von einem Unbekannten angegriffen und vergewaltigt wird, scheint sie ELLE (2017)Weiterlesen