Hörprobe #7: Disneys „Die Garde der Löwen“

Brüllend-unterhaltsamer Soundtrack

Im vierten Teil von KÖNIG DER LÖWEN besinnt sich Disney wieder auf eine seiner größten Stärken: DIE GARDE DER LÖWEN – DAS GEBRÜLL IST ZURÜCK ist der Pilotfilm zur neuen Disney-Serie und setzt auf einen komplett eigenen Soundtrack mit frisch komponierten Songs, in denen moderner Sound auf altbekannte Rhythmen treffen. Jörg hat sich den Soundtrack mal angehört.

Weiter zur Hörprobe

OTTO – 50 Jahre Jubiläumsbox (2015)

Ottifantastischer Querschnitt

 

Holladihihi! – Seit gut 50 Jahren steht der Friesenjunge Otto Walkes auf der Bühne und begeistert das Publikum durch brilliante Wortspiele, herrliche Lieder und hektisch-schräge Witze. Zum runden Jubiläum des deutschen Entertainers ist nun eine kleine DVD-Box erschienen, die einen Querschnitt seines Schaffens vereint. Hier treffen wir auf viel Bekanntes, aber auch einige kleine Schätze, die mehr als ein Blick wert sind.

Weitere zur Kritik

INTO THE WOODS (2015)

Hübscher Märchen-Mix mit viel Singsang

Um sich ein Musical anzuschauen, muss man meistens immer den Broadway oder wie in unserem Fall Berlin oder Hamburg aufsuchen. Doch ab und an findet eine Musicalverfilmung auch ihren Weg in die Kinos und ist meist auch eine recht gute Alternative zum Original. Nach dem sehr erfolgreichen „Les Miserables“ möchte es nun auch Disney wissen und schickt seinen Broadway-Erfolg „Into the Woods“ auf die große Leinwand.

Ist das Star-besetze Musical ein Spaß für Jung und Alt? Regisseur Rob Marshall ist dieses Genre zumindest bestens bekannt und er sollte deshalb auch für eben diesen Spaß garantieren können. Ob er es auch wirklich geschafft hat, erfahrt ihr jetzt. Weiter zur Kritik

DAS DSCHUNGELBUCH 1 & 2

Im Dschungel ist der Kater los!

DAS DSCHUNGELBUCH (1967)

INHALT:
Der kleine Menschenjunge Mogli landet als Säugling ausgesetzt in einem Weidenkorb mitten im Dschungel. Von dem freundlichen, etwas über vorsichtigen Panther Baghira gefunden wächst er bei einer Wolfsfamilie auf. Als eines Tage der menschenfressende, bengalische Tiger Shir Khan in den Dschungel zurückkehrt, wird es für Mogli zu gefährlich, um weiter zwischen den schützenden Bäumen der indischen Wildnis weiterzuleben. Gegen seinen Willen beschließt der Rat der Wölfe zusammen mit Baghira, dass Mogli zur Menschensiedlung geführt werden soll, um unter seinesgleichen, geschützt leben zu können.Doch statt Baghira zu folgen, läuft Mogli weg und lernt den Bären Balu kennen, der ihm die schönen, gemütlichen Seiten des Dschungels zeigt. So mischtMogli nichtsahnend von den Gefahren erst mal eine Elefantendivision auf und stolpert von einem zerstörerischen Affentheater in die Hypnose-Falle der Schlange Kaa. Der ganze Dschungel scheint in Aufruhr, während Shir Khan seiner menschlichen Beute immer näher kommt… Weiter zur Kritik & DSCHUNGELBUCH 2