AUSLÖSCHUNG (2018)

Funkel-Thriller in Science Fiction-Wolke

Eigentlich sollte Alex Garlands AUSLÖSCHUNG (Original: ANNIHILATION) in den Kinos starten. Nun ist er bei Netflix zu sehen. Den Abonnenten wird es freuen. Allen anderen bleibt der Science Fiction Film verwehrt. So viel zur Quelle. Nun zum Film: Der ist eine Romanverfilmung nach Autor Jeff Vandermeer und kommt sehr philosophisch daher. Die Figuren sind Weiter zur Kritik

STAR WARS: DIE LETZTEN JEDI (2018)

Verkrampft gut, genial unlogisch & überraschend anders

Ein Film spaltet die Fangemeinde! STAR WARS: DIE LETZTEN JEDI ist ein Film, der viel richtig, aber auch einiges falsch macht. Regisseur Rian Johnson weiß zu überraschen und zu erfreuen, aber sein Film enttäuscht auch. Noch nie blieb ich mit so einem zwiespältigen Gefühl nach einem STAR WARS Film zurück…Ich muss mich erklären, ich muss ins Detail gehen und deswegen ist diese Kritik NICHT SPOILERFREI. Also bitte erst den Film anschauen und dann diese Kritik lesen.

Weiter zur Kritik

DUCKTALES – Staffel 1 (2017)

Enten back in Action!

Streicht die Federn glatt, richtet die Matrosenmütze und zieht euch frische Unterhosen an – denn die Ducks aus Entenhausen sind zurück. In DUCKTALES kehren die alten Bekannten aus der Zeichentrickserie von damals zurück. Optisch moderner und kantiger muss man sich erst einmal an den neuen Stil gewöhnen. Inhaltlich ist die Serie ein Relaunch. Wir dürfen also auf neue Abenteuer hoffen und müssen aber auch auf eine veränderte Stroyline vorbereiten sein.

Die Filmaffen hatten die Gelegenheit Weiter zur Kritik

DRAUSSEN WARTET DER TOD (1955)

Schwacher western von einem Meisterregisseur

Anthony Mann ist ein Western-Regiemeister. Die 1950er Jahre waren seine produktivste Zeit, was dieses Genre angeht. In dem Jahrzehnt drehte er viele seiner besten, bis heute hochgelobten Westernklassiker wie MEUTEREI AM SCHLANGENFLUSS (1952), NACKTE GEWALT (1953) oder ÜBER DEN TODESPASS (1954). Er schuf geniale Filme in dieser Zeit. DRAUSSEN WARTET DER TOD ist Weiter zur Kritik

DER SCHWEIGSAME FREMDE (1953)

Westerner treibt Doppelspiel

André De Toth, Regisseur der grandiosen Western DER SCHARFSCHÜTZE (1950) und TAG DER GESETZLOSEN (1959), lässt Western-Star Randolph Scott in diesem Film ein doppeltes Spiel mit zwei Banden treiben. Dabei bewegt sich De Toth allerdings auf herkömmlichen Pfaden. Mit dem jungen Lee Marvin und Ernest Borgnine in Nebenrollen.

Weiter zur Kritik

VALERIAN – DIE STADT DER TAUSEND PLANETEN (2017)

Humorvoll-abgespacter Trip durchs All

Mit VALERIAN – DIE STADT DER TAUSEND PLANETEN setzt der französische Regisseur Luc Besson an seinem kultigen Weltraum-Stil von DAS FÜNFTE ELEMENT an und kreiert eine abgefahrene, rasante Agentengeschichte im Weltraum, die sich hinter den großen Franchise nicht zu verstecken braucht – und doch hinter den Blockbustern des Kinojahres 2017 zurückblieb.

Für mich völlig zu unrecht. Denn der Weiter zur Kritik