BUDDY (2013)

Über ungefragte Schutzengel & erfolglose Millionärssöhne.

 

[amazon asin=B00HFQM59Q&template=add to cart]

INHALT:
Es steht schlecht um die geerbte Sprudel Factory, doch das lässt Lebemann und Alleinerbe Eddie (Alexander Fehling) gar nicht an sich heran. Er lebt von Tag zu Tag und genießt das schöne Leben mit teuren Autos und billig Mädchen. Doch eines Tages taucht der etwas unerfahrene Schutzengel Buddy (Michael Herbig) in seinem Wandschrank auf und sein Leben ändert sich damit komplett. Das erste Problem: Nur Eddie kann Buddy sehen, jedoch kann er ihn nur schwer ignorrieren. Das zweite Problem: Seine „Freunde“ wenden sich von dem verrückt erklärten Eddie ab und sein Leben bricht völlig auseinander. Bis er die Altenpflegerin Lisa kennenlernt und plötzlich merkt: „Ich bin verliebt!“ Doch wie soll Playboy Eddie der unscheinbaren Lisa beweisen, dass er sein Leben geändert hat und wie rettet er seine Firma vor dem Untergang? Jede Menge Probleme! Wie gut, das Buddy da ist, um alles irgendwie zu richten…

Weiter zur Kritik

KICK ASS 2 (2013)

Noch ne Ladung auf den Arsch

 

INHALT:

Zwei Jahre später: Während Dave (Aaron Taylor-Johnson) wieder sein normales Leben als Senior an der Highschool aufgenommen hat, folgt Mindy (Chloe Grace Moretz) nach wie vor und gegen den Willen ihres Vormunds Detektiv Marcus Williams (Morris Chestnut) dem Pfad ihres Vaters und räumt als Hit Girl immer noch die Straßen der Stadt von dem Abschaum frei.
Doch Daves leben ist, und dass muss er selber zugeben, total langweilig. Also beschließt er wieder in das Kick Ass Kostüm zu steigen und zusammen mit Hit Girl ein Team zu bilden. Dafür muss er aber endlich aus der Amateurliga in die Profiliga aufsteigen und von Mindy mit aller härte trainiert werden. Und gleich sein erster Auftritt auf dem Pfad der Gerechtigkeit ist genauso erfolglos, wie noch zu Beginn seiner Superheldenkarriere – Nur diesmal ist Hit Girl da, um auf ihn aufzupassen!

Als Mindys Vormund jedoch hinter ihr geheimes Leben kommt, wird sie gezwungen ihre Doppelidentität aufzugeben und Kick Ass steht wieder alleine da. Zum Glück gibt es das Internet und er findet in Dr. Gravity (Donald Faison) bald einen Gleichgesinnten. Und dieser sollte nicht der Einzige bleiben. Gleich eine ganze Truppe unter der Führung von Colonel Stars and Stripes (Jim Carrey) hat sich unter dem Namen „Justice Forever“ gebildet. Diese Superheldenarmee aus Teilzeithelden wird auch dringend gebraucht, denn Red Mist ist zurück. Sein neuer Name: Der Motherfucker (Christopher Mintz-Plasse). Und auch er baut eine Superschurkenarmee auf. Doch wo bleibt Hit Girl? Sie ist damit beschäftigt, ein ganz normaler Teenager mit jede Menge hormonellen Problemen zu werden… Weiter zur Kritik

HOOLIGANS 3 (2013)

Weg von der Straße, ab in den Untergrund

[amazon template=banner easy&asin=B00FYKT2M8]

INHALT:
Einst war es seine Firma. Doch mittlerweile betreibt er ein Kampfsportstudio in einer anderen Stadt und lebt ein gefestigtes Leben ohne den Sport und ohne die offenen Straßenkämpfe zwischen den Hooligans rivalisierender Fußballclubs.

Doch als sein Bruder Joey (Billy Cook) brutal zusammengeschlagen wird und an seinen Verletzungen stirbt, kehrt Danny (Scott Adkins) mit dem Ziel alles zu unternehmen, um zu erfahren, wie es zu diesem Mord kommen konnte, zurück in seine Heimatstadt London. Dort angekommen findet er seine alte „Firma“ aus der Green Street am Boden liegen. Gilly (Jack Doolan), der beste Kumpel von Joey und derzeitiger Interimsführer der Hooligang-Gang ersucht Danny wieder die Führung zu übernehmen. Doch Danny ist noch skeptisch.

Danny sucht zunächst den Weg der Gerechtigkeit und spricht mit seinem alten Freund Victor (Joey Ansah). Dieser ist ein altes Greent Street Mitglied und arbeitet heute als Detective für die Polizei. Doch Danny merkt schnell, dass der Polizei die Hände gebunden sind. So wagt er wieder den Schritt in sein altes Leben.
Sein erster Ausflug zurück auf die alte Bühne endet jedoch erst mal schnell im Gewahrsam der Polizei. Denn was er noch nicht kapiert hat: Die Regeln haben sich geändert. Wie Galdiatoren in der Arena, kämpfen rivalisierende Schlägertruppen heute in einer organisierten Underground-Liga gegeneinander. Und Liverpool ist dabei auf allen Linien zu verlieren.

Als Danny die neuen Regeln erkennt, übernimmt er wieder die Führung und macht aus schlafen Säufern harte Kämpfer, die gemeinsam für die Firma kämpfen und seinen Bruder Joey mit allen Mitteln rächen wollen. Weiter zur Kritik

THE LONE RANGER (2013)

Maskierte Helden und komische Vögel

 

INHALT:

Er ist gebildet und glaubt an die Macht der Gerechtigkeit vor dem Gesetzt. Doch als Rechtsanwalt John Reid (Arnie Hammer) in den wilden Westen zu seinem Bruder Dan (James Badge Dale) und dessen Frau Rebecca (Ruth Wilson) reist, wird ihm schnell klar, dass das Gesetzt in dieser Region der Vereinigten Staaten nicht viel Macht hat. Plündernde Räuberbanden und angeblich kriegshungrige Comanchen stören den Frieden der neuen Pilger im erschlossenen Westen. Ein Eisenbahnlinie soll das Land vereinen und die Zivilisation endlich in das unberührte Land bringen. Doch mit den guten Absichten reist auch Korruption und Intrigen mit in die Ferne.

Bei der Jagd nach einem der meist gesuchtesten Verbrecher und notorischen Kannibalen namens Butch Cavendish (William Fichtner) geraten die Brüder John und Dan in einen Hinterhalt und werden beide erschossen. Doch damit beginnt die Geschichte des LONE RANGERS erst:

Aufgewacht von den Toten erklärt der etwas kauzige Indianer Tonto (Johnny Depp) dem verwirrten John Reid, dass er ein Seelenwanderer sei, der im Kampf nicht getötet werden könne. Mit einer Maske wird aus dem friedlichen John, der legendäre LONE RANGER, der am Anfang alles andere als heroisch daherkommt.

Der Comanche mit dem spirituellen Split Tonto und der Lone Ranger verbünden sich zu einem ungleiches Team, dass sich nicht nur erst einmal aufeinander einspielen muss, sondern einen gemeinsamen Gegner hat: Butch Cavendish. Ein etwas unkonventioneller Rachefeldzug beginnt… Weiter zur Kritik

LUNCHBOX (2013)

Mittagessen für einen Fremden

 

INHALT:

Ihre Ehe hat schon besser Zeiten erlebt. Aufgegangen in Ihrer Rolle als Hausfrau und Mutter findet Ila (Nimrat Kaur) kaum Beachtung von Ihrem Mann. Überarbeitet und teilnahmslos wünscht er höchstens seine Ruhe und einen geordneten Haushalt.

Saajan (Irrfan Khan) steht kurz vor seiner vorzeitigen Pensionierung, ist Witwer und nicht gerade das, was man einen Menschenfreund nennt. Genervt von dem über engagierten Neuling, den er einarbeiten soll und der ihn ersetzten soll, sehnt er sich nach einem ruhigen Leben in einer neuen Stadt.

Die Dabbawallas liefern täglich tausende von Lunchboxen von den Haushalten zu den arbeitenden Familienmitgliedern, durch einen Irrtum gelangt Ilas Lunchbox nicht an Ihren Mann, sondern an Saajan, der das gute Essen dankend annimmt und zunächst gar nicht von einem Fehler ausgeht. Auch Ila ahnt zunächst nicht, sie wundert sich jedoch, dass die Lunchbox komplett leer nach hause kommt. Als sie ihrem Mann fragt, wie ihm das Essen geschmeckt hat, stellt sie fest, dass er sein Box nie erhalten hat.

Aus diesem Versehen im perfekten System der Dabbawallas wird bald alltägliche Routine und unterstützt durch die etwas verschrobene, gute Seele des Hauses „Auntie“ fasst Ila Mut und schreibt dem mysteriösen Fremden, dem Ihr Essen so gut zu schmecken scheint, einen Brief.
So führt ein kleiner Fehler zwei Fremde zusammen und es beginnt eine intime Brieffreundschaft zwischen einer unglücklichen Frau und einem resignierten Mann…
Weiter zur Kritik

THOR 2 – THE DARK KINGDOM (2013)

Einfach Hammer?!

INHALT:

So ein Leben am Hofe Asgards ist nicht leicht. Eben noch eine Katastrophe nach der anderen von Bruderherz Loki (Tom Hiddleston) abgewehrt und schon stehen in alle neun Reichen Aufruhr und Zerstörung an. Da muss der Hammer-schwingende Donnergott Thor (Chris Hemsworth) erst mal wieder für Ordnung sorgen, bevor er sich um seine Herzallerliebste Jane Foster (Natalie Portman) kümmern kann.

Nebenbei versucht sich Miss Foster im süßen Vergessen und blamiert sich direkt bei ihrem ersten Date nach Thor. Doch die Rettung naht in Form der besten Freundin und Mitforscherin Darcy Lewis (Kat Dennings), die sich gekonnt peinlich einmischt und mit Jane ins Industriegebiet abdüst. Dort angekommen stellen beide ein merkwürdige Anomalie fest, durch die Dinge verschwinden und an anderen Orten wieder herauskommen. Die neugierige, süße Fosternase bekommt von dieser Entdeckung jedoch nicht genug und stürzt Hals über Kopf in eine Anomalie hinein, nur um festzustellen, dass Sie auf der anderen Seite an einem dunklen Ort angekommen ist, an dem eine mysteriöse Substanz, das Ether, versteckt wurde. In Kontakt gekommen mit der Substanz, fällt sie in Ohnmacht und befindet sich kurze Zeit später wieder mitten im Industriegebiet. Auch Thor bekommt Wind von der Sache und eilt endlich wieder zu Ihr.

Und Hilfe ist auch nötig, denn mit dem „aufwecken“ der Substanz wurde auch ein altes Volk wieder-erweckt: Die letzten überlebenden Dunkelelfen angeführt von Malekith (Christopher Eccleston) begeben sich auf der Suche nach dem Ether, schwören Rache an Asgard und fallen mit einem listigen Trick in Göttervater Odins (Anthony Hopkins) Reich ein. Um die Zerstörung der neun Reiche zu verhindern, braucht Thor bald mehr, als nur seinen Hammer Mjölnir – Er braucht die Hilfe seines Bruders Loki… Weiter zur Kritik

DER ULTIMATIVE SPIDER-MAN – Volume 3 & 4

Die DVD-Kritik.

SPIDER-MANs Ausbildung bei S.H.I.E.L.D geht in die dritte und vierte Runde, denn völlig ausgebildet ist der netzwerfende Teenager Peter Parker nach wir vor nicht. Auch dieses Mal nutzt die Spinne wieder all seine Fähigkeiten und jede Menge neue Gadgets, wie die Netzkanone 3000 oder einen Tanranzug, um dem Bösen in der Welt Einhalt zu bieten.

DER ULTIMATIVE SPIDER-MAN – VOLUME 3: Spider-Man’s Rache

Folge 1: Furys Bruder
Wer hätte das Gedacht? Der Anführer von S.H.I.E.L.D. hat einen Bruder und der übernimmt gleich mal mit seiner Truppe das in der Luft schwebende Hauptquartier. Nur gut, dass SPIDER-MAN einen klaren Kopf bewahrt und im Alleingang für Ordnung sorgt.

Folge 2: Hulks Heimweh
Der grüne Choleriker wird gejagt und Spidey gewährt ihn Unterschlupf – ohne zu ahnen, wie schwierig es ist, Babysitter für einen naiven Koloss ist…

Folge 3: Die Rache des Loki
Die Spinne wird zum Schwein und zur begehrten Jagdtrophäe. Nur gut, dass der Gott des Donners höchst persönlich Lokis Schabernack ein Ende setzt. Bis es jedoch soweit ist, muss sich der Netzwerfer an seinen Ringelschwanz und den Spot gewöhnen…

Folge 4: Iron Octopus
Tony Stark, der einzigartige IRONMAN scheint sich gegen SPIDER-MAN gestellt zu haben. Ohne Vorwarnung greift der Blechmann die Spinne an. Steckt dahinter vielleicht doch noch jemand, der seine Fangarme weit ausgestreckt hat?

Folge 5: Kein Spielzeug
Aus einer kleinen Trainingseinheit mit der lebenden Heldenlegende Captain America wird ein unbeabsichtigter Ausflug seines Schild direkt in die Hände von Dr. Doom. Und wieder beweist die Spinne: Mit großer Macht, folgt große Verantwortung…
Weitere Infos & die Kritik

LINDENSTRAßE – Der 22. & 23. Jahrgang

Die DVD-Kritik.

Es fängt so ganz wunderbar an: Küsse in der Badewanne, Strandspaziergänge und heftiges Turteln unter der Sonne des italienischen Küstendorfs Bonassola. Jack und Roberto sind aus der Lindenstraße ausgebrochen. Sie möchten den Beginn ihrer Liebe fern von den Beobachtungen  Doktor Dresslers und Sabrina Buchstabs zelebrieren. Vor lauter „Amore“ (Folge: 1093) bemerken sie jedoch nicht, dass ihnen das Geld  für die Rückreise ausgeht.

Nur zwei Monate später passiert dann ein tragischer Unfall: Der Bankangestellte verunglückt mit seinem Motorrad. Durch eine vereiste Stelle direkt vor dem Haus Lindenstraße 3 ist das Fahrzeug ins Rutschen gekommen. Vorbei ist es mit Roberto Buchstab (Tim Knauer) zwar noch nicht. Doch nach wochenlangem Hoffen und Bangen muss Jaqueline Aichinger (Cosima Viola) ihre erste große Liebe für immer verabschieden. Nicht nur die 18-Jährige, auch der Zuschauer bleibt mit der großen Frage zurück: Warum um Himmels Willen jetzt schon?

Das Ende einer Ehe

So schockierend und dramatisch das 22. Jahr der Lindenstraße beginnt, so geht es auch weiter. Während die verzweifelte Jack mit ihrer Trauer kämpft, ringt Klaus mit seiner Mutter: Helga Beimer (Marie-Luise Marjan) hat nämlich nicht nur erfahren, dass „Hase“ seine Frau Nina mit Nastya betrügt, sie findet auch heraus, dass die Moldawierin ein Kind von Klaus erwartet. Mit einer schallenden Ohrfeige teilt Helga ihrem Jüngsten wutschnaubend mit, dass sie ihn und Nastya am liebsten „verprügeln“ (Folge 1105 „Senf“) würde.

Obwohl sich Mutter Beimer dazu entschließt ihren Sohn zu decken um seine Ehe zu retten (fühlt sie sich doch sehr an ihren untreuen „Hansemann“ erinnert), bekommt Nina (Jacqueline Svilarov) schließlich selbst heraus um wen es sich bei dem unbekannten Vater (Nastja nennt ihn „Dimitri“) handelt. Nach einem stürmischen Wutanfall verlässt sie die Wohnung, ihren Klaus und vollkommen fassungslos auch die Lindenstraße. Die Ära der einstigen WG-Liebelei, die in Dresden begann und in München mit einer Hochzeit weitergeführt wurde, ist endgültig vorbei. Die Lindenstraße hat ein Traumpaar weniger. Hier geht’s weiter mit der Kritik

DAS DSCHUNGELBUCH 1 & 2

Im Dschungel ist der Kater los!

DAS DSCHUNGELBUCH (1967)

INHALT:
Der kleine Menschenjunge Mogli landet als Säugling ausgesetzt in einem Weidenkorb mitten im Dschungel. Von dem freundlichen, etwas über vorsichtigen Panther Baghira gefunden wächst er bei einer Wolfsfamilie auf. Als eines Tage der menschenfressende, bengalische Tiger Shir Khan in den Dschungel zurückkehrt, wird es für Mogli zu gefährlich, um weiter zwischen den schützenden Bäumen der indischen Wildnis weiterzuleben. Gegen seinen Willen beschließt der Rat der Wölfe zusammen mit Baghira, dass Mogli zur Menschensiedlung geführt werden soll, um unter seinesgleichen, geschützt leben zu können.Doch statt Baghira zu folgen, läuft Mogli weg und lernt den Bären Balu kennen, der ihm die schönen, gemütlichen Seiten des Dschungels zeigt. So mischtMogli nichtsahnend von den Gefahren erst mal eine Elefantendivision auf und stolpert von einem zerstörerischen Affentheater in die Hypnose-Falle der Schlange Kaa. Der ganze Dschungel scheint in Aufruhr, während Shir Khan seiner menschlichen Beute immer näher kommt… Weiter zur Kritik & DSCHUNGELBUCH 2