SIEBEN MINUTEN NACH MITTERNACHT (2017)

Kinostart: 04.05.2017 | Regie: Juan Antonio Bayona

Kurzinhalt:
Das Leben des jungen Conor (Lewis MacDougall) ist alles andere als sorglos: Seine Mutter (Felicity Jones) ist ständig krank, er muss deshalb bei seiner unnahbaren Großmutter (Sigourney Weaver) wohnen, und in der Schule verprügeln ihn die großen Jungs. Kein Wunder, dass er jede Nacht Albträume bekommt.

Doch dann wird alles anders: Weitere Infos & der Trailer

SIEBEN MINUTEN NACH MITTERNACHT (2017)

Gelungene Verfilmung des Gleichnamigen Bestsellers

Gar nicht so einfach, J.A. Bayonas neuen Film SIEBEN MINUTEN NACH MITTERNACHT einem Genre zuzuordnen. Horror? Fantasy? Drama? Kinderfilm? Das trifft alles nicht so recht zu, obwohl von allem Elemente vorhanden sind. Und diese Elemente verknüpft der Regisseur gekonnt zu einem stimmigen Film über Leben, Leiden und Erwachsenwerden.

Weiter zur Kritik

RITTER DER DÄMONEN (1995)

Unheilige Belagerung einer gruftigen Kirche

Mit RITTER DER DÄMONEN wagte eine erfolgreiche Gruselserie, die auf der gleichnamigen Comcivorlage „Geschichten aus der Gruft“ basiert, den Sprung auf die große Kinoleinwand. Etwas trashig und sehr abnorm findet sich die Geschichte dort ein und überzeugt durch eine typische Handlung und wirklich eklige Slasher-Momente.

Die ungeschnitte Version des Horrorfilms ist seit kurzem erstmals auf Blu-Ray im Handel erhältlich. Filmaffe Jörg hat sich die Steelbox mal angeschaut.

Weiter zur Kritik

BORDELLO OF BLOOD (1996)

Kultiger Vampir-Trash aus der Gruft

 

Mit BORDELLO OF BLOOD kommt ein kleiner Kultfilm neu restauriert in die Ladenregale. Die blutige Horrorkomödie gehört zu den „Geschichten aus der Gruft“ und manche würden wohl auch behaupten, dass dieser Film besser dort in den dunklen Tiefen geblieben wäre. Fans des Trash-Horrors zelebrieren hingegen diesen Meilenstein der B-Movie-Horrorgeschichte. Wir stehen irgendwo dazwischen und wollten das Ganze nochmal aus der Retrospektive betrachten.

Weiter zur Kritik

SHUT IN (2016)

Zwischen Einbildung und Realität

Die „Black List“ ist eine Zusammenstellung der besten unverfilmten Drehbücher in Hollywood. Der uns vorliegende Psychothriller SHUT IN befand sich seit 2012 auf dieser Liste und wurde schließlich 2015 im kanadischen Québec gedreht, 2016 im Kino veröffentlicht und kommt nun, am 21. April 2017, auf DVD und Blu-Ray dahergeflogen. Salih hat den Film von Regisseur Farren Blackburn genauer unter die Lupe genommen.

Weiter zumr Kritik

WITHIN (2017)

Kinostart: 23.03.2017 | Regie: Phil Claydon

Kurzinhalt:
John Alexander (Michael Vartan) zieht mit seiner neuen Frau Melanie (Nadine Velazquez) und seiner Hannah (Erin Moriarty) in ein neues Haus in der Vorstadt. Das Glück scheint der kleinen Familie wohlgesonnen und sie werden behütet und freundlich von ihren neuen Nachbarn empfangen.

Doch was der Familie keiner sagt, ist Weitere Infos & der Trailer

BEFORE I WAKE (2016)

Familiendrama meets Horror

Das Horrorgenre wächst in den letzten Jahren enorm. Neben etlichen Found-Footage-Formaten und Exorzismus-Ablegern erfreut sich eine kleine Nische immer größerer Aufmerksamkeit: Das Horror-Drama. Hierbei dienen Familienschicksale als Vehikel für teilweise nervenzerfetzende Schockmomente und kommen bei den Kritiken sogar meistens sehr gut weg. Regisseur Mike Flanagan, der bisher durch eher durchschnittliche Werke wie HUSH oder OUIJA: URSPRUNG DES BÖSEN (beide 2016) auffiel, präsentiert nun einen Gruselfilm mit anspruchsvoller Story.

Weiter zur Kritik