Schwarz auf weiß #15: Greta Garbo & NINOTSCHKA (1939)

Der Name Greta Garbo ist bis heute untrennbar mit dem alten Hollywood und den großen Filmdiven verbunden. Durch ihre Schönheit und ihre besondere Art zu spielen, erhielt sie den Beinamen „die Göttliche“. Als eine der wenigen schaffte sie erfolgreich den Sprung vom Stumm- in den Tonfilm. Garbo wurde 1905 in ärmliche Verhältnisse in Stockholm geboren und verlor früh ihren Vater. Sie musste schon in Weiter im Text

Das 15. Stummfilmfestival in Karlsruhe

Auf Spuren von F. W. Murnau & japanische Seitenwege

Vom 08. bis zum 12. März 2017 fand in Karlsruhe das alljährliche Stummfilmfestival statt. Diesmal stand alles im Zeichen von Regisseur Friederich Wilhelm Murnau und dem Kino der 1920er Jahre. Jörg war vor Ort und war beeindruckt von der Leidenschaft, die man auch heute noch für diese recht alte Form des Filmgenusses haben kann.

Weiter im Text

SCHWARZ AUF WEIß #2: Refugees Welcome

das Hollywood der 30er Jahre

Der Titel „Refugees Welcome“ ist natürlich auch zu der damaligen Zeit nicht ganz richtig. Ich habe ihn aber mit Bedacht gewählt um einen kleine Randnote zu geben, dass unser Land vor nicht allzu langer Zeit auch mal in der Position war, von der Hilfe und der Gunst anderer Länder abhängig zu sein.

Über 1500 Filmschaffende verließen während der Weiter im Text