THE HAPPY PRINCE (2018)

Kinostart: 24.05.2018 | Regie: Rupert Everett

Kurzinhalt:
Eine Reise durch das bewegende Leben des Oscar Wilde: Seine Erfolge als Bühnenautor und Liebling der bürgerlichen Gesellschaft, humorvoll und geistreich, seine amour fou mit einem jungen Lord der Oberklasse, Lebenslust und ausschweifende Parties, leidenschaftliche Affären mit Männern, doch ebenso seine innige Beziehung zu Frau und Kindern. Aber auch Vorurteile und Verleumdungen, Klassenjustiz statt Gerechtigkeit, schließlich eine brutale Gefängnisstrafe. Danach das Exil, das Alter, die Armut, die wenigen verbliebenen Freunde. Aber bis zum Ende der bewegende Glaube an Liebe und Freundschaft und Mitmenschlichkeit…

THE HAPPY PRINCE ist ein Film „wie ein Traum und ein Albtraum, erzählt in Visionen, Zeitsprüngen und Rückblenden, das fiebrige Porträt eines großen und skandalösen Künstlers“. So zumindest heißt es im Presseheft. Und das klingt nach einem vielversprechend-surrealistischem, historischem Biopic von Regisseur Rupert Everett, der mit diesem Werk sein regiedebüt feiert und damit auch gleich zur Berlinale 2018 eingeladen wurde. Vor der Kamera stehen Colin Firth, Colin Morgan, Emily Watson, Edwin Thomas, Tom Silkinson, Beatrice Dalle und John Standing.

Quelle: Pressematerial Concorde Filmverleih

Werbung:

 

MARIA MAGDALENA (2018)

Kinostart: 15.03.2018 | Regie: Garth Davis

Kurzinhalt:
Ein junge Frau verlässt ihre Heimat und Familie, um einem charismatischen Mann und seine revolutionären Ideen zu folgen: Als Gefährtin von Jesus Christus war Maria Magdalena bekannt. Als seine mögliche Geliebte wurde sie verpönt. Als Frau unter Männern war sie Jahrtausende vor den ersten Frauenrechtsbewegungen ein Leuchtsymbol für die weibliche Welt…

Immer noch ist Maria Magdalena Teil einer innerkirchlichen Kontorverse. Wie viel Einfluss hatte sie wirklich auf Jesus? Was sie seine Geliebte? Haben beide gar Kinder erzeugt? Viele Frage, wenig Antwort und noch weniger konkrete Quellen gibt es über sie. Dieses Drama von Garth Davis versucht dennoch sich dieser Frau zu nähern und ihr Leben an der Seite des Messias zu skizzieren.

Vor der Kamera steht Rooney Mara (CAROL; 2015/ A GHOST STORY; 2017) als Maria Magdalena, Joaquin Phoenix (THE MASTER; 2013/ INHERENT VICE; 2014) und Chiwetel Ejiofor (VOR IHREN AUGEN; 2015/ BLACK PANTHER; 2018).

Quelle: Pressematerial Universal Pictures

Werbung:

 

MOLLY’S GAME – ALLES AUF EINE KARTE (2018)

Kinostart: 08.03.2018 | Regie: Aaron Sorkin

Kurzinhalt:
Molly Bloom (Jessica Chastain) ist eine jungen, charismatischen Skifahrerin und früheren US-Olympiahoffnung, die ihre Karriere nach einer schweren Verletzung aufgeben muss. Sie legt danach auch ihr Jurastudium auf Eis und kommt über einen Aushilfsjob in Kontakt mit einer Welt, die von reichen und mächtigen Männern dominiert wird: Der Underground-Poker-Szene Hollywoods.

Als Molly erkennt, dass sie Weitere Infos & der Trailer

NO WAY OUT – GEGEN DIE FLAMMEN (2018)

Kinostart: 08.03.2018 | Regie: Joseph Kosinski

Kurzinhalt:
Eric Marsh (Josh Brolin) ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele und bildet sein 19-köpfiges Team gerade zur renommierten Hotshot-Crew aus. Diese Elite-Einheit macht sich im wahrsten Sinne des Wortes die Hände schmutzig und kämpft an vorderster Front gegen das Feuer.

Als sich der mit Drogenproblemen kämpfende Brandon „Donut“ McDonough (Miles Teller) bei Marshs Einheit bewirbt, gibt dieser ihm eine Chance. McDonough wird schnell ein unverzichtbares Mitglied der eingeschworenen Truppe. Mit der Weitere Infos & der Trailer

DIE DUNKELSTE STUNDE (2018)

Kinostart: 18.01.2018 | Regie: Joe Wright

Kurzinhalt:
Mai 1940: Das anfängliche Kriegsglück der Nazis stürzt die britische Regierung in eine existenzielle Krise, Premierminister Chamberlain tritt zurück. Nur dem reichlich unpopulären Winston Churchill traut man zu, die scheinbar ausweglose Lage in den Griff zu bekommen. Er übernimmt das Amt, sieht sich aber bald Weitere Infos & der Trailer

TOM OF FINNLAND (2017)

Männerfreundschaft, Tabus & Revolution

Als „Tom of Finnland“ wird Touko Laaksonen weltweit bekannt. Seine Bilder eckten an, brachen Tabus. Doch sie trafen den Zeitgeist einer ganzen Generation: Homosexualität sollte kein Verbrechen sein. Und doch waren Männer, die Männer lieben immer noch Opfer staatlicher Verfolgung. Das Biopic TOM OF FINNLAND von Dome Karukoski erzählt in eindrücklichen Bilder vom Leben eines mutigen Mannes, der sich nichts verbieten lassen wollte.

weiter zur Kritik