SYMPHONY OF NOW (2018)

Kinostart: 12.07.2018 | Regie: Johannes Schaff

Kurzinhalt:
Erinnerst Du Dich an den Augenblick, als Du Dich in Berlin verliebt hast? In diese wilde, raue Stadt, die nur so strotzt vor herzzerreißender Schönheit? Genau dieses Gefühl lotet SYMPHONY OF NOW aus. Der Film ist eine filmische Ode an die Großstadt, bei der Regisseur Johannes Schaff Fragmente seiner persönlichen Geschichten mit Szenen vom nächtlichen Berlin mischt.

Der Inhalt macht es deutlich: Es geht um unsere Hauptstadt. In SYMPHONY OF NOW wird der „Zauber“ der Großstadt Berlin mit einem musikalischem Mix unterschiedlicher Musikstile verknüpft. Angelehnt an Walter Ruttmanns Filmklassiker BERLIN – DIE SINFONIE DER GROSSSTADT von 1927 nimmt der Dokumentarfilm den Zuschauer mit auf eine Reise durch die Gassen und Alleen der deutschen Metropole.

Die musikalische Leitung übernahm dafür Frank Wiedemann, auf dessen Komposition und ausgewähltem Musikmix das gedrehte Material zusammengeschnitten wurde. Dabei folgt auch dieser Film wie schon das Original dem Ansatz, einen ganzen Tag von morgens bis abends zu zeigen.

„Uns allen ist bewusst, dass Berlin eine einzigartige Stadt ist. Keine andere Metropole hat das 20. Jahrhundert so geprägt. Die Stadt ist reich an Geschichte und Kultur. Bis auf die Grundmauern bombardiert und als geteilte Stadt mit unterschiedlicher Ästhetik wieder aufgebaut, hat Berlin heute ein einzigartiges Erscheinungsbild.“, so Regisseur Schaff.

Quelle: Pressematerial NFP marketing & distribution

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

%d Bloggern gefällt das: